CORONAVIRUS & INSELHÜPFEN-REISEN 2020 - Informationen zur aktuellen Lage (Stand 26.05.20)

Saisonstart 2020 in Kroatien, Griechenland und Holland


Liebe Inselhüpfer,

wir freuen uns, Sie darüber informieren zu dürfen, dass in mehreren unserer Reiseländer in Kürze wieder touristische Reisen durchgeführt werden können. Mit Rad & Schiff dürfen wir in Holland ab 15.06.20, in Kroatien ab 20.06.20 und in Griechenland ab 04.07.20 wieder unterwegs sein, selbstverständlich unter Einhaltung der allgemeinen Hygienestandards, die wir bereits gewohnt sind.

Unsere Holland-Touren werden von unserem Partner Bike Boat Tours durchgeführt, der eigene Hygienerichtlinien für die Segel & Radreisen im Ijssel- und Wattenmeer herausgegeben hat.

Für die von Inselhüpfen veranstalteten Touren gelten für die Saison 2020 die unten detailliert beschriebenen Grundsätze. Diese Maßnahmen unterscheiden sich kaum von denen, die im eigenen Land gelten und beeinträchtigen nicht die gewohnt freundliche Atmosphäre auf unseren Schiffen.  Wir können es kaum erwarten, Sie bald wieder an Bord begrüßen zu dürfen. Freuen Sie sich auf Ihren Inselhüpfen-Urlaub, denn wir sind der Meinung, dass Reisen mit Rad & Schiff zu den sichersten Reisearten überhaupt gehören.

Die Vorteile unserer Reisen:

– Man reist in einer kleinen Gruppe und bleibt währen der gesamten Reise mit den gleichen Personen in Kontakt.

– Sie sind die meiste Zeit der Reise an der frischen Luft und unternehmen Radtouren durch ruhige und ländliche Gebiete abseits der ausgetretenen Pfade.

– Während Sie unterwegs sind, wird das Schiff umfassend gereinigt.

– Da Sie während der gesamten Reise in derselben Unterkunft bleiben, müssen Sie sich keine Gedanken über unterschiedliche Reinigungsstandards in verschiedenen Unterkünften machen.

– Da Übersee-Gäste in diesem Jahr kaum zu erwarten sind, rechnen wir mit einem deutlichen Rückgang der allgemeinen Besucherzahlen in Kroatien und Griechenland: Noch nie konnten Sie die Adria, das Ionische Meer oder die Ägäis mehr genießen!

Hinweise zu Sicherheitsstandards und Hygiene-Richtlinien bei der Durchführung von Inselhüpfen-Reisen 2020


Grundsätze für Reisen nach Kroatien und Griechenland

Wir werden in Kroatien (ab 20.06.20) und Griechenland (ab 04.07.20) wieder mit Rad & Schiff unterwegs sein. Beide Länder waren von der Pandemie kaum betroffen. Für Einreisende aus europäischen Ländern besteht ab diesem Zeitpunkt auch keine zweiwöchige Quarantänepflicht mehr. In beide Länder einreisen darf, wer an den Grenzen eine Urlaubs-Buchungsbestätigung vorweisen kann oder eine Bescheinigung besitzt, dass er geschäftlich unterwegs ist.

In beiden Ländern ist bereits eine schrittweise Rückkehr zur Normalität erfolgt: In allen Landesteilen darf man sich ungehindert bewegen, auch zwischen den einzelnen Landesteilen hin- und herreisen. Alle Restaurants und Bars, die Außenterrassen zur Bewirtung bereit stellen können oder über ausreichend große Innenräume verfügen, um einen Tischabstand von mindestens 2 m zu gewährleisten, haben wieder geöffnet. Freiluftmuseen können ebenfalls wieder besucht werden, die Besucherzahl wird allerdings begrenzt. Gleiches gilt für öffentliche Strände.

Generell wird darauf verwiesen, große Menschenansammlungen zu meiden sowie die Mindestabstandsregel von 1,50 m zu anderen Personen sowie generelle Hygiene-Empfehlungen zu beachten.

Bei weiter rückläufigen Infektionszahlen wird erwartet, dass in beiden Ländern zusätzliche Lockerungen in Kraft treten werden.

 

Hygiene-Richtlinien auf Inselhüpfen-Schiffen

Um unseren Gästen einen sicheren Aufenthalt an Bord und während der gesamten Reise zu ermöglichen, bereiten wir uns auf zusätzliche Hygienemaßnahmen während der Radtouren und auf den Schiffen vor. Diese stehen in Einklang mit den EU-Richtlinien für Gastronomie und Tourismus und umfassen im Einzelnen:

– Crew und Reiseleiter erhalten vor der Inbetriebnahme unserer Schiffe eine Schulung über alle anzuwendenden Maßnahmen.

– Der Gesundheitszustand unserer Reiseleiter und Crews wird täglich überprüft und dokumentiert.

– Die Crew wird bei direktem Kontakt mit dem Gast in allen Situationen, in denen der gebotene 1,50 m Abstand nicht eingehalten werden kann, wie beim Bedienen am Tisch oder bei Unterstützung bei Verlassen des Schiffs, einen Mund-Nasen-Schutz tragen (Outdoor-Aktivitäten sind ausgenommen).

– Am Eingangsbereich sowie im Salon unserer Schiffe wird Desinfektionsmittel für die Hände bereit stehen, an dem sich das Personal wie auch die Gäste bedienen können.

– Sämtliche Kontaktflächen an Bord und die von unseren Gästen genutzten Räder werden täglich desinfiziert.

– Bei einem Gästewechsel werden alle Flächen in den Kabinen noch gründlicher als sonst gereinigt und desinfiziert. Während der Woche betritt die Crew die Gästekabinen nur in Notfällen bzw. auf Wunsch unserer Gäste.

– In allen öffentlichen Bereichen der Schiffe wird die erforderliche räumliche Distanzierung ermöglicht.

– Alle Gemeinschaftsräume werden durch geöffnete Fenster und Türen regelmäßig ausgiebig gelüftet.

– Die Mahlzeiten werden je nach Gruppengröße und Beschaffenheit des Schiffes entweder in zwei Sitzungen oder gleichzeitig im Salon und auf den Außendecks stattfinden.

– Während der Mahlzeiten wird grundsätzlich am Tisch serviert, es gibt keine Buffets.

– Gemeinsam besuchte Restaurants, wo gleiche Hygienestandards gelten, werden vorab reserviert.

– Alle Radtouren werden wie gewohnt und je nach Gruppengröße in Begleitung von ein bis zwei Reiseleitern stattfinden. Individuelles Fahren ist in Absprache mit unseren Guides möglich.

– Für Briefings, Stadtführungen und andere Programmpunkte werden je nach Schiffsgegebenheiten oder besuchten Orten individuelle Lösungen gefunden. Vertrauen Sie hierbei bitte auf die Flexibilität und das Verantwortungsbewusstsein unserer Mitarbeiter.


Zudem wird jeder Gast gebeten, sich seiner Eigenverantwortung bewusst zu sein und folgenden Richtlinien zu folgen:

– Bitte reisen Sie nur dann nach Kroatien oder Griechenland, wenn Sie sich vollkommen gesund fühlen. Sollte dies nicht der Fall sein, suchen Sie bitte vor Reiseantritt einen Arzt auf und lassen Sie sich ein Attest ausstellen, damit Sie Ihre Reiserücktrittskostenversicherung in Anspruch nehmen können.

– Jedem Gast ist es freigestellt, an Bord einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte bringen Sie diese in ausreichender Menge mit.

– Sollten Sie auch in den Kabinen oder während der Radtouren Desinfektionsmittel für Ihren Eigenbedarf wünschen, bitten wir Sie, sich dieses selbst mitzubringen.

– Sollten Sie sich während der Reise krank fühlen oder die Reise abbrechen wollen, informieren Sie bitte umgehend Ihren Reiseleiter. Unsere Mitarbeiter werden Sie dabei selbstverständlich bei den notwendigen Maßnahmen unterstützen. Eine Quarantäne des gesamten Schiffes ist deswegen nicht zu befürchten.

 

Eingeschränktes Tourenangebot


Da wir in diesem Jahr durch die in Übersee noch lange geltenden Reiserestriktionen auf die meisten unserer englischsprachigen Gäste verzichten müssen, können wir nicht alle unsere Touren wie geplant durchführen. Um trotzdem einige Reisen stattfinden zu lassen, werden wir unsere deutschsprachigen Gäste kontaktieren und über das definitiv stattfindende Tourenprogramm informieren. Notwendige Umbuchungen werden dabei in der Regel auf gleichwertige Schiffe oder als Upgrade auf höherwertige Schiffe vorgenommen.

Anreisemöglichkeiten nach Kroatien und Griechenland


Diverse Fluglinien haben angekündigt, ab Mitte Juni wieder verstärkt verschiedene Ziele in beiden Ländern anzufliegen. Für Kroatien bietet sich alternativ auch die Anreise mit dem Auto an, die schon jetzt problemlos möglich ist.

Frühere Reisetermine und Zielgebiete, in denen gar keine Reisen stattfinden können


– Anfragen, Umbuchungen und Reiserücktritte zu den bereits abgesagten Touren bis einschließlich drei Wochen vor eigentlichem Reisebeginn werden nach wie vor mit oberster Priorität behandelt.

– Parallel haben wir schon jetzt alle Reisetermine für 2021 geöffnet, um Umbuchungen, die die frühen Reisetermine der Saison 2020 betreffen, sowie Neubuchungen für die Folgesaison möglich zu machen.

– Definitiv nicht stattfinden können unsere diesjährigen Lofoten-Reisen, da in Norwegen ein Einreiseverbot für Touristen bis einschließlich 20.08.20 verhängt wurde. Alle auf diese Touren gebuchten Gäste werden von uns mit den möglichen Optionen für eine Umbuchung/Stornierung ihrer Reise kontaktiert.

– Auch alle bis Ende Juni geplanten Touren in Schottland sowie in der Türkei und ab der Türkei startende Griechenland-Reisen müssen wir leider absagen, da beide Länder bei touristischer Einreise eine zweiwöchige Quarantäne anordnen. Alle auf diesen Touren gebuchten Gäste wurden bereits von uns mit den für sie möglichen Optionen kontaktiert.

Unsere aktuellen Umbuchungs- und Stornierungsrichtlinien


Derzeit ist eine Umbuchung für alle bis einschließlich dem 13./14.06.2020 startenden Reisen zu folgenden Konditionen möglich:

– kostenlose Umbuchung auf ein späteres Abfahrtsdatum im Jahr 2020 oder 2021 (auf demselben Boot / derselben Tour bei Verfügbarkeit)
– kostenlose Stornierung Ihrer Buchung

Da niemand die weitere Entwicklung vorhersehen kann und sich Änderungen kurzfristig ergeben können, bitten wir Sie um Geduld, falls Ihr Reisetermin später als Mitte Juni liegt.

Updates & Weiterführende Informationen


Diese Meldung wird aktualisiert, wenn sich die aktuelle Lage verändert. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte per Email: info@inselhuepfen.de. 

Gerne können Sie per Email auch einen Telefontermin mit uns für eine persönliche Beratung arrangieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes

– Aktuelle Informationen des Robert-Koch-Instituts

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Solidarität! Bitte passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!
Ihr Inselhüpfen-Team

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne:

Montag - Freitag
09:00- 12:30 Uhr
14:00- 17:00 Uhr

Tel. +49(0)7531 361860

info@inselhuepfen.de