INSELHÜPFEN-REISEN 2021 - Informationen zur aktuellen Lage (Stand 11.08.2021)

Allgemeines zur Reisesaison 2021


Liebe Inselhüpfer,

die Reisesaison 2021 kann beginnen. Daher möchten wir Sie nachfolgend über die derzeit geltenden Einreisebestimmungen für Kroatien, Griechenland, Italien und die Türkei informieren, da diese Länder ihre Richtlinien bereits bekannt gegeben haben. Wir bemühen uns, diese Informationen stets aktuell zu halten, übernehmen für die Richtigkeit der Angaben aber keine Garantie. Bitte informieren Sie sich daher auch selbst über die tagesaktuellen Bestimmungen.

Einreise nach Kroatien

Die Einreise nach Kroatien ist allen EU-Bürgern und Einwohnern von Schengen-Staaten ohne Quaräntemaßnahmen unter Vorweis eines der folgenden Dokumente erlaubt:

– Impfbescheinigung, die bestätigt, vor mehr als 14 Tagen die zweite Dosis eines Covid-19 Impfstoffes erhalten zu haben ODER

– Negativer PCR-Tests oder Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2, die zum Zeitpunkt des Grenzübertritts nicht älter als 48 Stunden sein darf und die Unterschrift eines Arztes aufweist

– Zudem ist das Ausfüllen eines Reiseankündigung-Formulars erforderlich. Dies sollte bereits vor der Reise online erfolgen: https://entercroatia.mup.hr/

Weiterführende Informationen dazu finden Sie hier:

Kroatisches Innenmisterium: https://mup.gov.hr/uzg-covid/deutsch/286213

Deutsches Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/kroatiensicherheit/210072

 

Einreise nach Griechenland

Das griechische Ministerium für Tourismus hat bekannt gegeben, allen EU-Bürgern und Einwohnern von Schengen-Staaten ab dem 14.05.21 die Einreise nach Griechenland ohne Quarantänemaßnahmen zu erlauben, wenn bei der Einreise folgende Dokumente vorgelegt werden:

– Impfbescheinigung, die bestätigt, vor mehr als 14 Tagen die zweite Dosis eines Covid-19 Impfstoffes erhalten zu haben. Für den Nachweis reicht in der Regel die Vorlage des internationalen Impfausweises („Internationale Bescheinigungen über Impfungen und Impfbuch“, gelb) aus.

ODER

– Negativer PCR-Tests auf SARS-CoV-2 (zum Zeitpunkt des Grenzübertritts nicht älter als 72 Stunden) ODER Schnelltest (zum Zeitpunkt des Grenzübertritts nicht älter als 48 Stunden) eines anerkannten Testlabors aus dem Abreiseland in englischer Sprache. Der auf dem Zertifikat angegebene vollständige Name muss mit dem Namen im Ausweisdokument übereinstimmen.

Der Staat behält sich stichprobenartige weitere Tests vor. Sollte dieser positiv ausfallen, wird eine Selbstisolierung von 14 Tagen erforderlich. Die Unterbringungs- und Verpflegungskosten dafür übernimmt der griechische Staat.

– Außerdem muss jeder Einreisende bis spätestens 24 Stunden vor Einreise das geforderte Passenger Location Form (PLF) online ausfüllen unter: https://travel.gov.gr/#/

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Deutsches Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/griechenlandsicherheit/211534

Einreise in die Türkei

Die Einreise in die Türkei ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

– Ergebnis eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden)
– Ergebnis eines Antigen-Tests (nicht älter als 48 Stunden vor Ankunft)
– amtlicher Nachweis einer vollständigen Impfung (mindestens 14 Tage vor Ankunft)
– amtliche Dokumentation einer Genesung von einer COVID-19-Infektion (nicht älter als 6 Monate)

– Zusätzlich muss jeder Einreisende innerhalb von 72 Stunden vor der Reise ein elektronisches Formular des türkischen Gesundheitsministeriums ausfüllen: https://register.health.gov.tr/

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Deutsches Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/tuerkeisicherheit/201962   

 

Einreise nach Italien

Für Reisende aus Ländern der Europäischen Union und damit auch aus Deutschland sowie aus Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich gelten für Italien seit dem 14.05.21 folgende Einreisebestimmungen:

– Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Tests erforderlich, der bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf. Ausgenommen sind nur Kinder unter zwei Jahren. 

– Vorab Online-Anmeldung mit EU-PLF Formuluar: https://app.euplf.eu/#/

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Deutsches Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/italiensicherheit/211322

 

Hygiene- und Sicherheitsrichtlinien für Inselhüpfen-Reisen

Natürlich wünschen wir Inselhüpfer uns, unsere Reisen ohne jedwede Ein- und Beschränkungen durchführen zu können. Die weltweite Handhabung der Pandemie hat unserer aller Alltag jedoch sehr verändert. Inselhüpfen wird sich während der gesamten Saison 2021 hinsichtlich staatlich verordneter Hygienemaßnahmen, sowie sie ethisch vertretbar und technisch realisierbar sind, an die jeweiligen Landesbeschlüsse halten und Sie rechtzeitig vor Ihrem Reisebeginn über die zu diesem Zeitpunkt geltenden Vorschriften informieren.

Von diesen landesspezifischen Regelungen abgesehen, gelten für die von Inselhüpfen veranstalteten Touren folgende für die Saison 2021 definierten Hygiene- und Sicherheitsrichtlinien. Diese Maßnahmen orientieren sich an unserem schon 2020 erfolgreich an Bord unserer Schiffe umgesetzten Hygienekonzept und beeinträchtigen nicht die gewohnt freundliche Atmosphäre auf unseren Schiffen.  

Information zu frühen Reiseterminen und Zielgebieten, in denen 2021 gar keine Reisen stattfinden können


– Definitiv nicht stattfinden können unsere diesjährigen Lofoten- und Schottland-Reisen.

– Wir haben bereits alle Reisetermine für 2022 veröffentlicht, um Umbuchungen, die nicht durchbare Reisetermine der Saison 2021 betreffen, sowie Neubuchungen für die Folgesaison möglich zu machen.

Unsere aktuelle Umbuchungs- und Stornierungsrichtlinien


Damit für die  2021 voraussichtlich durchführbaren Inselhüpfen-Reisetermine die erforderliche Mindestteilnehmerzahl erreicht werden kann, bieten wir für eingehende Neubuchungen stark gelockerte Zahlungs- und Umbuchungsbedingungen an (gilt nur für die von Radurlaub Zeitreisen selbst veranstalteten Reisen):

– Buchung ohne Zahlungsverpflichtung bis 30 Tage vor Reisebeginn
– Kostenlose Stornierung oder Umbuchung auf ein späteres Tourdatum innerhalb der Saison 2021 bis 31 Tage vor Reisebeginn

Wir möchten Sie bitten, von Ihnen bereits gebuchte Reisen nicht zu voreilig zu stornieren! Eine kostenlose Stornierung Ihrer Buchung ist nur dann möglich, wenn die Reise entweder von dem Reiseveranstalter abgesagt werden muss, eine offizielle Reisewarnung für den Zeitraum der Reise ausgesprochen wurde oder Quarantäne-Maßnahmen bei der An- oder Abreise gelten. Die staatlich angeordnete Notwendigkeit, einen negativen Test vorweisen zu müssen, stellt keinen Grund für eine kostenlose Stornierung dar!

Da niemand die weitere Entwicklung vorhersehen kann und sich Änderungen kurzfristig ergeben können, bitten wir Sie um Geduld. Wir versichern Ihnen, dass wir sehr sorgfältig abwägen, ob eine Reise durchgeführt werden kann und sagen diese ggf. auch selbst rechtzeitig ab. In einem solchen Fall werden wir mit Reisealternativen auf Sie zukommen.

Updates & Weiterführende Informationen


Diese Meldung wird aktualisiert, wenn sich die aktuelle Lage verändert. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte per Email: info@inselhuepfen.de. 

Gerne können Sie per Email auch einen Telefontermin mit uns für eine persönliche Beratung arrangieren.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

– Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes

– Aktuelle Informationen des Robert-Koch-Instituts

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Solidarität! Bitte passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie optimistisch und gesund!

Ihr Inselhüpfen-Team

 

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne:

Montag - Freitag
09:00- 12:30 Uhr
14:00- 17:00 Uhr

Tel. +49(0)7531 361860

info@inselhuepfen.de