Segeln & MTB Schottland Standard

Segeln & MTB Schottland Standard

(7 Tage/6 Nächte, ca. 188 km , 1660 HM)


Mountainbiken kombiniert mit einem Großsegler in Schottland: das ist ein einzigartiges Zusammenspiel aus Reisen, Entdecken und Aktivurlaub pur. Schottland ist wie geschaffen für Mountainbiker. Die Vielfalt an Bergen und Hügeln, weiten Ebenen sowie wunderschönen Seen und saftig grünen Wäldern mit atemberaubenden Aussichten macht Schottland schon seit längerem zu einem der Bike-Hotspots Europas. Zwischen Hügeln und Tälern finden Sie die einer fantastischen Landschaft die schönsten Trails, von gebauten Singletrails unterschiedlicher Levels bis hin zu naturbelassenen Pfaden.

Oban ist Start- und Endpunkt Ihrer Reise. Genießen Sie die wilde Natur Schottlands mit ihren intensiven Farben und ihrer großen Artenvielfalt. Auf Ihren Überfahrten mit der Flying Dutchman halten Sie Ausschau nach Delphinen und Seehunden. Lassen die beeindruckende Landschaft an sich vorbeiziehen. Biken Sie auf der Insel Mull. Diese zählt zu den landschaftlich spektakulärsten Gebieten Schottlands und ist vom Tourismus noch weitgehend unberührt. Ein weiteres Highlight der Reise ist der Besuch des MTB Weltcup in Fort William.

Der Großsegler Flying Dutchman ist während dieser einzigartigen MTB-Woche Ihr schwimmendes Zuhause. Relaxen Sie an Deck, genießen Sie die Überfahrten zwischen den Biketouren und lassen Sie Ihren Gaumen mit traditioneller schottischer Küche verwöhnen. Gönnen Sie sich am Abend ein Glas Whisky in einem Pub und lauschen Sie den Klängen der schottischen Musik, die Ihnen überall begegnen wird.

Karte

Highlights der Tour
Kultur: Ein Bummel durch Tobermory auf der Insel Mull mit seiner farbenfrohen Hafenpromenade
Natur: Erleben Sie den Ben Nevis, den höchsten Berg Schottlands!
Aktivität: Besuchen Sie den legendären MTB Weltcup in Fort William!
Kulinarisch: Das schottische Nationalgericht Haggis - der Geschmack ist wesentlich besser als es seine Zutaten vermuten lassen.
Andenken: Eine gute Flasche Single Malt Whisky ist nur eines von vielen schönen Andenken

Verlauf

1. Tag (Mo) Oban (Einschiffung)

Die Anreise erfolgt individuell per Flug nach Edinburgh oder Glasgow und von dort aus per Bus oder Bahn nach Oban. Ab 18 Uhr sind die Kabinen der Flying Dutchman für Sie vorbereitet. Sollten Sie früher anreisen, stellen wir Ihr Gepäck bis zum Einchecken an Bord unter. Gerne können Sie auch unseren Sammeltransfer um 17 Uhr ab Glasgow (Buchanan Bus Station) in Anspruch nehmen. Bei einem späten Abendessen lernen Sie die Crew und die Reiseleiter kennen.

2. Tag (Di) Insel Mull: Fischnish – Tobermory (ca. 37 km, 390 Hm)

Von Oban setzen Sie mit der Flying Dutchman zur schönen Insel Mull über, die drittgrößte Insel West-Schottlands. Zwischen Morvern und Mull bieten sich wundervolle Blicke auf die raue Berglandschaft. Unterwegs passieren Sie auch die prachtvoll restaurierte Burg Duart Castle, ein imponierender Anblick. Unser erstes Tagesziel Fishnish erreichen Sie nach dem Mittagessen. Die heutige Biketour steht ganz im Zeichen der beeindruckenden Natur Schottlands. Ab Fishnish führen verschiedene Routen nach Tobermory. Jede einzelne bietet einen wunderschönen Verlauf auf zumeist Asphalt und Schotterwegen. Die Strecke teilen Sie mit Schafen und den zotteligen Highlandrindern, die gemütlich auf den leuchtend grünen Wiesen grasen.  Im malerischen Fischerdörfchen Tobermory wartet dann bereits die Flying Dutchman auf Sie. In dem hübschen kleinen Ort mit seinen bunten Häuserfassaden bietet sich der Besuch eines original schottischen Pubs an. Versuchen Sie doch mal das Nationalgericht fish ’n’ chips oder das berühmte Haggis.

3. Tag (Mi) Lochaline – Loch á Choire (ca. 46 km, 440 Hm)

Nach dem Frühstück erwartet Sie eine spektakuläre Fahrt mit dem Beiboot, welches Sie für eine weitere Biketour an Land bringt. Sie starten von Ballachulish, einer beschaulichen Ortschaft an der Westküste Schottlands. Auf einer schönen Route, die größtenteils entlang des Loch Linnhe und des Loch Leven führt, bieten sich Ihnen immer wieder traumhafte Ausblicke. Anschließend geht es mit der Fähre nach Fort William, wo Sie Ihre Biketour auf meist asphaltierten Nebenstraßen fortsetzen. Die Flying Dutchman erwartet Sie in Fort William, um den Abend in gemütlichem Ambiente ausklingen zu lassen.

4. Tag (Do) Ballachulish – Fort William (ca. 55 km, 390 Hm)

Nach dem Frühstück erwartet Sie eine spektakuläre Fahrt mit dem Beiboot, welches Sie für eine weitere Biketour an Land bringt. Sie starten von Ballachulish, einer beschaulichen Ortschaft an der Westküste Schottlands. Auf einer schönen Route, die größtenteils entlang des Loch Linnhe und des Loch Leven führt, bieten sich Ihnen immer wieder traumhafte Ausblicke. Anschließend geht es mit der Fähre nach Fort William, wo Sie Ihre Biketour auf meist asphaltierten Nebenstraßen fortsetzen. Die Flying Dutchman erwartet Sie in Fort William, um den Abend in gemütlichem Ambiente ausklingen zu lassen.

5. Tag (Fr) Rundtour um Fort William und Ben Nevis (ca. 50 km, 440 Hm)

Die wechselvolle Geschichte rund um die Gegend von Fort William steht im Mittelpunkt der heutigen Biketour, welche von einem Highlight zum nächsten führt. Sie biken zu den Ruinen von Inverlochy Castle und entlang des Caledonian Canal mit dem Neptune’s Staircase, das mit 8 Schleusen der längste Schleusenkomplex Großbritanniens ist. Die Umgebung wird vom Ben Nevis dominiert, dem mit 1.345 Metern höchstem Berg Schottlands und Großbritanniens. Immer wieder werden Sie mit atemberaubenden Ausblicken belohnt. Eine fantastische Bikeroute, die mit ihrem moderaten Charakter in Erinnerung bleibt.

6. Tag (Sa) MTB Weltcup in Fort William

Heute haben Sie die Gelegenheit, den spektakulären Mountainbike-Weltcup in Fort William anzuschauen (Eintritt exklusive, zahlbar vor Ort). Ein ganzer Tag bei dem MTB Event des Jahres: bewundern Sie die Fahrkünste der besten MTB Fahrer der Welt, an einem der atemberaubendsten Orte, die Schottland zu bieten hat. Am Ende des Tages bringt Sie die Flying Dutchman nach Oban. Vor dem Dinner haben Sie noch Gelegenheit, sich ein wenig in Oban umzusehen. Der Mc Caig’s Tower, ein niemals fertig gestellter Nachbau des Kolosseums in Rom, ist ein lohnenswertes Besichtigungsziel. Ist Ihnen ein Tag beim MTB Weltcup nicht genug und Sie möchten den zweiten Wettkampf-Tag besuchen, dann haben Sie auch die Möglichkeit, am Sonntag mit dem Bus nach Fort William zurückzufahren. 

7. Tag (So) Oban (Ausschiffung) und Heimreise

Nach dem Frühstück individuelle Heim- bzw. Weiterreise oder Sammeltransfer nach Glasgow.

Schiffe

Flying Dutchman (Tallship)

Die 39 x 6,5 m große Flying Dutchman lief schon 1903 vom Stapel, damals noch als Heringslogger. Der Umbau zum stolzen Passagierkreuzfahrtschiff erfolgte 2004. Die 10 Gästekabinen mit Du/WC sind ebenso wie der im Deckshaus untergebrachte Salon und die Sitzgruppe an Deck einfach, aber gemütlich ausgestattet. Dank der beeindruckenden Segelfläche von 480 Quadratmeter ist das Segeln von Insel zu Insel mit der Flying Dutchman ein ganz besonderes Erlebnis. Beim Setzen der vielen Segel ist der engagierten, freundlichen Crew Hilfe von den Gästen jederzeit willkommen.

Anreise

Wo Ihre Reise beginnt

Sollten Sie individuell anreisen, finden Sie die Flying Dutchman in Oban am North Pier.

Am Einschiffungstag können Sie ab 15 Uhr Ihr Gepäck an Bord bringen. Die Kabinen sind ab 18 Uhr bezugsfertig.

Offiziell beginnt Ihre Reise mit dem Abendessen, sobald die Gäste mit dem Transfer aus Glasgow eingetroffen sind.


Fluganreise nach Schottland

Die Anreise per Flug ist die schnellste, günstigste und bequemste Art nach Schottland zu gelangen. Wir empfehlen für diese Reise einen Flug nach Glasgow, von wo aus ein kostenpflichtiger Sammeltransfer nach Oban angeboten wird.

Am besten nutzen Sie die gängigen Flugsuchmaschinen, bei denen Sie immer die günstigsten Tarife angezeigt bekommen, um einen Flug zu buchen:

– Opodo: www.opodo.de
– Skyscanner: www.skyscanner.de
– Swoodoo: www.swoodoo.com

Sammeltransfer von Glasgow zum Schiff und zurück

Am Ein- und Ausschiffungstag bieten wir Ihnen kostenpflichtige Sammeltransfers zwischen Glasgow und Oban zum Preis von 40 Euro/Person/Strecke an (zahlbar in bar vor Ort an den Kapitän):

– Einschiffungstag: 17 Uhr ab Buchanan Bus Station in Glasgow nach Oban
– Ausschiffungstag: 8 Uhr ab Oban zur Buchanan Bus Station in Glasgow

Vom Flughafen Glasgow verkehrt in regelmäßigen Abständen ein öffentlicher Linienbus zur Buchanan Bus Station.

Eine Reservierung unter genauer Angabe der Flugdaten (und des gewünschten Abholortes: Zentrum oder Flughafen) ist erforderlich.

– Ankunftsdatum und Abflugsdatum
– Abflug- bzw. Zielflughafen in Deutschland/Österreich oder der Schweiz
– Fluggesellschaft und Flugnummer
– voraussichtliche Ankunfts- bzw. Abflugszeit

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig vor Reiseantritt auch über kurzfristige Flugzeitänderungen.

Für alle Transfers kontaktieren Sie bitte unser Büroteam:

Email: info@inselhuepfen.de
Tel. +49 (0)7531 361860

Individuelle Anreise mit dem Auto

Generell besteht auch die Möglichkeit, mit dem PKW nach Oban anzureisen. Hierbei beachten Sie bitte, wie auch auf dem Fahrrad, dass in Schottland ebenso wie auf der ganzen Insel Linksverkehr herrscht.

Weiter ist es in GB Vorschrift, die Scheinwerfer abzukleben oder umzustellen, um den Gegenverkehr nicht zu blenden. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie bei den Mitarbeitern des ADAC.

Die günstigsten Klebefolien finden Sie in der Regel auf den Fährpassagen.

Weiter ist das Mitführen der grünen Versicherungskarte Pflicht. Sofern Sie noch nicht über ein neues EU-Nummernschild verfügen, muss ein Nationalitätenkennzeichen gut sichtbar am Auto angebracht werden.

Folgende Höchstgeschwindigkeiten sind zu beachten: Autobahn: 122 km/h, Landstraße 98 km/h und innerorts 48 km/h

Parken in Oban

Für Langzeitparker gibt es in Oban leider keine gratis Parkmöglichkeiten.

Sie haben aber die Möglichkeit  auf dem Parkplatz Longsdale Road und Lochavullin Road durch „Überzahlung“ (Vorauskasse Münzen) ihr Auto über einen längeren Zeitraum abzustellen. Bei beiden Parkplätzen empfiehlt es sich, zunächst das Gepäck am Schiff abzuliefern und den Wagen anschließend zu parken, da die Entfernung der Parkplätze jeweils ca. 1, 5 km zum Schiff beträgt.

Weitere Möglichkeiten sind Ihr Fahrzeug bei einem privaten Anbieter unterzustellen (z. B. Stoddarts oder MacQueens) oder auf dem Parkplatz der Bahn einen Platz zu reservieren.

Fragen Sie bitte bei Bedarf direkt dort an:
+44 (0)1631 564176 (Stoddarts)
+44-(0)1631 56484 (MacQueens)
www.justpark.com/uk/parking/oban-station/

Zusatznächte

Verlängern Sie Ihren Urlaub!

Sie möchten ein paar Tage vor Ihrer Rad- und Schiffsreise schon in der Nähe sein oder im Nachhinein noch ein paar Tage in Schottland verbringen?

Nutzen Sie bitte den www.booking.com-Link, um sich einen Überblick zu verschaffen und ein Hotel zu buchen: www.booking.com

Preise & Leistungen

Reisegrundpreis pro Person (in einer Standard-Zweitbettkabine unter Deck)

975 Euro (Tallship Flying Dutchman)

Im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen

– 7-tägige Fahrt auf einem Zweimast Topsegel-Schoner mit Besatzung
– 6 Übernachtungen in einer Standard-Zweibettkabine unter Deck mit Dusche/WC
– 5 x Vollpension inkl. Lunchpakete für unterwegs
– 1 x Halbpension (Abendessen an Land auf eigene Kosten)
– Geführte Biketouren und Besichtigungen lt. Programm
– Fahrten mit dem Zodiak (Schlauchboot), um an Land zu kommen
– Übersichtskarten zu den einzelnen Bikeetappen an Bord
– Bettwäsche und Handtücher
– Deutsch- und englischsprachige Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen (auf Anfrage)

– Aufpreis Standard PLUS 2-Bett Kabine (größere Kabine): 100 Euro pro Person (begrenzt)
– 1/2 Doppelkabine ist buchbar (mit gleichgeschlechtlichem Kabinenpartner)
– Doppelkabine zur Alleinbenutzung unter Deck, Zuschlag: 410 Euro (begrenzt)
– Miet-Mountainbike (Hardtail): 120 Euro pro Bike/Woche (zahlbar vor Ort)
– Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung des Mietbikes:
  20 Euro/Woche (nicht versichert: grob fahrlässige Beschädigung)
– Sammeltransfer für Hin- und Rückreise (nur am Ein- und Ausschiffungstag):
  Glasgow Buchanan Bus Station – Oban: 40 Euro/Person/Strecke (zahlbar vor Ort)
– Eintrittskarten für MTB Weltcup Fort William (zahlbar vor Ort)

Nicht im Reisegrundpreis enthalten

– Anreise und Abreise nach Schottland
– Getränke an Bord  – Pauschale für Getränke
  (Bier, Wein, Softdrinks, Wasser, Tee, Kaffee): 60 Euro/Person (zahlbar vor Ort)
– Mahlzeiten und Getränke an Land
– Eintritte für Museen und Sehenswürdigkeiten    
– Trinkgeld für Crew und Reiseleiter

Rabatte

– Kinder bis einschl. 16 Jahre erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis.

Hinweise

Bordsprache

Aufgrund unseres internationalen Publikums werden unsere Reisen häufig zweisprachig, auf Deutsch und Englisch, durchgeführt.

Gezeiten

Im Gegensatz zu unseren anderen Reisen spielen in Schottland die Gezeiten eine große Rolle für den zeitlichen Verlauf einer Reise.

In Oban beispielsweise herrscht ein Tidenhub zwischen 2,50 und 3,80 m.

Das bedeutet, dass das Schiff in manchen Häfen je nach Gezeiten nur über eine Leiter zu erreichen ist und dass das Be- und Entladen der Räder dementsprechend mehr Zeit in Anspruch nehmen kann. Beim Besteigen und Verlassen des Schiffes sind Reiseleiter und Crew ggf. gerne behilflich.

Änderungen

Aufgrund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.

Anforderungen: MTB Level 1-2, S0-S2

Moderate MTB-Tagestouren mit teils bergigen Etappen von 20 bis 35 km und 250 bis 400 Höhenmetern und Wege der Singletrailskala von überwiegend S0 – S1, selten bis S2. Das Mountainbike-Terrain ist so vielseitig wie die Landschaften der verschiedenen Inseln: Das hügelige bis bergige Gelände mit zum Teil steilen Anstiegen erfordert eine gute Kondition. Die Bike-Etappen sind sehr unterschiedlich und bieten dementsprechend viel Abwechslung: Breite Naturwege, kleine asphaltierte Nebenstraßen und schmale Pfade führen Sie durch das Gelände. Diese Tour ist in erster Linie als geführte Gruppenreise ausgelegt. Nach vorheriger Absprache mit unseren Reiseleitern und der Auswahl einer passenden Route steht dem individuellen Biken im Prinzip nichts im Wege. Auf unseren Touren besteht Helmpflicht, bitte bringen Sie Ihren eigenen Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung (Reservierung erforderlich). Darüber hinaus empfehlen wir das Tragen von Arm- und Beinprotektoren während der Biketouren. Anstatt einer Biketour kann jederzeit eine Schiffspassage eingelegt werden. Das Tagesprogramm gestaltet sich nach dem Wetter und den Anweisungen des Kapitäns.

 

Singletraileinstufung

Damit Sie gut vorbereitet auf Ihre Bikereise gehen und wissen, welche technischen Schwierigkeitsgrade Sie auf den unterschiedlichen Bikeetappen erwarten, haben wir uns um eine Einstufung der gefahrenen Singletrails bemüht. Bei der Einteilung der Niveau-Stufen haben wir uns an der im deutschsprachigen Raum verbreiteten Singletrail-Skala (http://www.singletrail-skala.de/) orientiert:

Blau (leicht, S0 – S1): kleinere Hindernisse wie flache Wurzeln, kleine Steine, vereinzelte Wasserrinnen, Erosionsschäden, Gefälle bis 40 %, loser Untergrund möglich, enge Kurven, aber keine Spitzkehren fahrtechnische Grundkenntnisse, dosiertes Bremsen, Körperverlagerung, Fahren im Stehen, Hindernisse können überrollt werden

Rot (mittelschwer, S2): Untergrund meist nicht verfestigt, größere Steine und gelegentlich Wurzeln, flache Absätze und Treppen, Gefälle bis 70 %, leichte Spitzkehren, ständige Bremsbereitschaft, Verlagern des Körperschwerpunkts, genaues Dosieren der Bremsen und Körperschwerpunktverlagerung

Schwarz (schwer, S3 – S5): Verblockt, viele große Steine, Felsen und gelegentlich Wurzeln, rutschiger Untergrund, loses Geröll, hohe Absätze, Gefälle größer als 70 %, enge Spitzkehren
Sehr gute Bike-Beherrschung

Mitnahme eigenes Rad & Ausschluss eigenes E-Bike

Für die von Ihnen gebuchte Reise ist ein Rad mit Kettenschaltung in einwandfreiem technischem Zustand erforderlich. Inselhüpfen bietet Ihnen hochqualitative und optimal gewartete Mieträder an.

Sollten Sie sich jedoch bevorzugen, Ihr eigenes Trekkingrad oder MTB mitzubringen, überprüfen Sie bitte vor der Reise den Zustand von Bremsen, Schaltung und Reifen und besorgen Sie sich bitte auch Flickzeug und Ersatzteile (z. B. Schlauch). Ihr Rad sollte in einwandfreiem technischem Zustand sein.

Die Mitnahme eines eigenen E-Bikes ist aufgrund von Sicherheitsvorschriften auf den Schiffen sowie zum Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter nicht möglich. 

Hinweis zu Ihrem Gepäck

Bitte bringen Sie Ihr Gepäck in faltbaren Taschen (ggf. kleinen Trolleys) oder mittelgroßen Koffern an Bord. Vermeiden Sie bitte Hartschalenkoffer. Die Unterbringung von großen (Hartschalen-)Koffern ist in der Kabine aufgrund der Bauweise des Tallships nicht möglich.

Besonderheiten auf Tallship Reisen (Segelschiff)

Da unsere Segelschiffe zu groß für kleine Fischerhäfen sind verbringen sie Vielerorts die Nacht vor Anker. Das bedeutet auch, dass ihr Radtag oft mit einer Überfahrt im Beiboot beginnt. In Großbritannien sorgt zudem der Tidenhub (Ebbe/Flut) dafür, dass das Schiff in manchen Häfen nur über eine Leiter oder das Beiboot erreicht werden kann. Für das Betreten und das Verlassen eines Tallships sind Trittsicherheit und ein gewisses Maß an Beweglichkeit Voraussetzung. Reiseleiter und Crew sind Ihnen beim Betreten des Schiffes ggf. gerne behilflich. Generell gilt: Wind, Schwell (Dünung auf der Wasseroberfläche) und Gezeiten haben bei unseren Segelreisen einen großen Einfluss auf den zeitlichen Verlauf der Tour.

Bitte bedenken Sie, dass das Schiff sowohl Ihr Hotel als auch eine Maschine ist, die gewartet und betrieben werden muss – sowohl tagsüber als auch bei Nacht. Betriebsbedingte Geräusche sind daher unvermeidlich.

Verpflegung

Der mitreisende Koch ist Mitglied der Crew und bereitet täglich das umfangreiche Frühstück, ein Lunchpaket zum Mittag sowie eine warme Mahlzeit zum Abendessen vor. Die Verpflegung beginnt mit dem Abendessen am Anreisetag und endet mit dem Frühstück am Abreisetag. Grundsätzlich werden die Mahlzeiten an Bord den Gegebenheiten der Reise angepasst. An Tag 4 gibt es Halbpension, so entfällt am vierten Tag die warme Abend-Mahlzeit an Bord und Sie essen auf eigene Kosten außerhalb von Bord in einem Restaurant.

Termine & Buchung

  • = ausgebucht
  • = 1-4 Plätze frei
  • = 5+ Plätze frei
  • = wird durchgeführt
Juni 2020
DatumBemerkungSchiffStart CityEnd CityStatusGrundpreis
 01.06-07.06Segeln & MTB SchottlandFlying DutchmanObanOban975 buchen

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne:

Montag - Freitag
09:00- 12:30 Uhr
14:00- 17:00 Uhr

Tel. +49(0)7531 361860

info@inselhuepfen.de