Kontaktieren Sie uns!

Noch Fragen? Kontaktiere Sie uns!
Wir sind bemüht innerhalb eines Werktages zu antworten.

Bitte addieren Sie 7 und 3.

Reiseziel Albanien

Ein Land im Aufbruch

Reiseziel Albanien

Das letzte Geheimnis Europas: Bei einem Radurlaub in Albanien erwarten Sie unberührte Natur mit wunderbaren Seen, schneebedeckte Berge und großartige kulturelle Stätten. Das fast vergessene Land in Südost-Europa bietet eine echte Entdeckungsreise per Rad & Hotel zwischen Antike und kommunistischem Erbe.

Radurlaub Albanien:

Zwischen Tradition und Moderne

 

Mercedes Taxi in Albanien

Albanien: Entdeckungsreise per Rad & Hotel

Albanien, in der Landessprache Shqipëria genannt, entwickelt sich zu einem der gefragtesten und vergleichsweise preisgünstigen touristischen Länder. Ursprüngliche Strände, schneebedeckte Berge, traditionelle Küche, eine nicht zu überbietende Gastfreundschaft und unberührte Natur warten auf Sie.

 

Albanien befindet sich im naturbelassenen sogenannten „Grünen Band Europas“ sowie im „Blauen Herz“ des europäischen Kontinents, welches die teilweise vollständig unberührten Fließgewässer auf dem Balkan bezeichnet. Unsere Reise durch Albanien per Rad & Hotel führt Sie, beginnend in Albaniens Hauptstadt Tirana, zu den UNESCO geschützten Orten Korçë und Gjirokastёr sowie der antiken Stadt Butrint mit ihrem Löwentor und nach Sarandё direkt am Ionischen Meer.

 

Genießen Sie ein Bad in den Thermalquellen des Langarica Canyons sowie die Schönheit des an der albanisch-nordmazedonischen Grenze liegenden Ohridsees. Die Liste der Sehenswürdigkeiten Albaniens ist lang: 14 Nationalparks, das unglaubliche Gramoz Bergmassiv oder der lange Strand der Bucht von Himarё am albanischen Meer. Radurlaub in Albanien – unvergessliche Entdeckungen zwischen Tradition und Moderne.

Steinbrücke in Albanien

 

Wissenswertes

 

Klima und beste Reisezeit für Albanien
Klimatabelle der Toskana

In Albanien herrscht ein subtropisch-mediterranes Mittelmeerklima mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 16 °C. In Tirana können die Sommermonate recht trocken sein. In den nördlichen und östlichen Bergregionen sind die Winter hart; auch im Sommer kann es dort recht kühl werden. Viele Orte in diesen Gebieten sind dann wegen Schnees für Monate von der Außenwelt abgeschnitten.

 

Im Süden am Ionischen Meer ist das Klima deutlich milder. Die Küstenregionen verzeichnen dann mediterrane Sommertemperaturen nur im Winter kann es zu mehr Niederschlag und Regen kommen. In Küstenregionen wie Sarandё werden jährlich fast 300 Sonnentage verzeichnet.

 

Einreisebestimmungen Albanien

Für die Einreise nach Albanien ist für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ein gültiger Reisepass oder ein gültiger Personalausweis (für Aufenthalte von max. 90 Tagen) erforderlich. Ausreichend ist ebenfalls ein vorläufiger Reisepass, ein vorläufiger Personalausweis wird dagegen nicht anerkannt.

 

Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem Juni 2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Das Dokument sollte bei der Einreise noch mindestens drei Monate gültig sein.

 

Deutsche benötigen für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum. Personen, die beabsichtigen, sich länger als 30 Tage in Albanien aufzuhalten, sollten sich innerhalb der ersten 30 Tage beim Grenz- und Migrationsdirektorat anmelden.

 

Einreisebestimmungen können sich u. U. kurzfristig ändern. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen erhalten Sie direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Währung und Zahlungsmittel

Die Landeswährung in Albanien ist der Lek (Plural: Lekë). Im Sprachgebrauch bedeutet Lek auch ganz allgemein Geld. Der Lek wurde nach Alexander d. Großen benannt, der in Albanien umgangssprachlich auch Leka genannt wurde. Sein Portrait ist auf der 1 Lek Münze abgebildet. Die Rückseite zeigt ihn zu Pferde.

 

Vor der Unabhängigkeit Albaniens im Jahr 1912 galt im Land offiziell die osmanische Währung. Daneben waren auch westliche Goldmünzen, italienische Lire und französische Francs im Umlauf. Aufgrund verschiedener Besatzungsregierungen im Ersten Weltkrieg und einer fehlenden staatlichen Organisation verzögerte sich die Einführung einer eigenen albanischen Währung. Die Einführung des Lek erfolgte 1925 im Zusammenhang mit der Entstehung der Zentralbank Albaniens.

Anreise nach Albanien

Sollten Sie sich für eine Anreise mit dem Flugzeug entscheiden, ist der nächstgelegene Flughafen derjenige von Tirana - Rinas (TIA). Der Tirana International Airport „Nënë Tereza“ („Mutter Teresa“) liegt 17 km nordwestlich von Tirana.

Fahrradicon auf Wellenlinie