Kontaktieren Sie uns!

Noch Fragen? Kontaktiere Sie uns!
Wir sind bemüht innerhalb eines Werktages zu antworten.

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.

Reiseziel Montenegro

Zwischen Bergen und Meer

Reiseziel Montenegro

Auf der Reise Rad & Hotel Montenegro radeln Sie durch eine vielfältige Landschaft im Wechsel aus Bergmassiven und der wunderschönen Adria. Spektakuläre Landschaften, einsame Buchten und UNESCO-Altstädte lassen ihr Reiseherz höher schlagen. Das “Land der schwarzen Berge” verzaubert mit der atemberaubenden Bucht von Kotor und grandioser Bergwelt. Ideal für Naturliebhaber! Ideal für eine Radreise durch Montenegro!

Radreisen Montenegro:

Im Land der schwarzen Berge

 

Radfahrer mit Ausblick auf die Bucht von Kotor in Montenegro

Südlich der kroatischen Stadt Dubrovnik, an der Adria gelegen, können Sie einen der jüngsten Staaten der Welt entdecken: Montenegro. Dieses Land ist so vielfältig, dass es Ihnen den Atem rauben wird: allein die Bucht von Kotor, die durch ihre steil abfallenden Kalksteinwände zu den schönsten und spektakulärsten Landschaften der gesamten Adria zählt, ist einen Besuch Montenegros wert. Entlang der einmaligen Bucht finden sich wunderschöne, an die Hänge mächtiger Berge gebettete mittelalterliche Städtchen wie Tivat oder die Festungsstadt Herceg Novi. Doch auch die Bergwelt mit ihren zerklüfteten Gebirgsabschnitten lohnt einen Besuch.

 

Auf unserer Hotel & Radreise durch Montenegro zeigen wir Ihnen UNESCO geschützte Städte wie die Altstädte von Kotor und Budva sowie die ehemalige Hauptstadt Montenegros Cetinje. Genießen Sie eine Bootspartie auf dem wunderschönen Skutarisee oder entdecken Sie die kleine Adria-Insel Sveti Stefan in der Nähe von Budva. Auf kleinsten Raum bündelt das Urlaubsziel Montenegro alles, was das Reiseherz begehrt.

Skutari See in Albanien

Wissenswertes

Klima und beste Reisezeit für Montenegro
Klimatabelle der Toskana

An den Küsten Montenegros herrscht mediterranes Klima mit heißen, sonnigen, trockenen Sommern und mäßig kühlen Wintermonaten. Die Durchschnittstemperaturen im Sommer liegen bei 25 - 30°C mit zahlreichen Sonnenstunden. Badeurlaub in Montenegro ist bis in den Oktober hinein möglich mit Wassertemperaturen von 25 - 28°C. Die Winter sind mild mit 4 - 11°C. Auch die Adria hat dann noch eine Temperatur von 10 - 12°C.

 

Anderes Klima hingegen herrscht in den Gebirgsregionen wie dem Dinarischen Gebirge mit Höhen über 2.000 m. Verschiedene Fallwinde vom Gebirge zur Küste kommend, die teilweise Sturmstärke erreichen können, sind nicht selten: der feucht-warme Jugo, der angenehme Maestral und die trocken-kalte Bora. So befindet sich hier auch der regenreichste Ort Europas, Crkvice, mit Niederschlagsmengen von 5.000 mm pro Jahr. Neben gemäßigtem Klima in niedrigeren Lagen mit warmen Sommern und kalten, schneereichen Wintern herrscht auf den Gipfeln des Gebirges alpines Klima mit einer ganzjährigen Schneedecke.

 

Das Dinarische Gebirge bildet eine deutliche Klimawand zwischen dem mediterranen Klima an den Küsten im Westen und dem gemäßigt kontinentalen Klima, das im Osten Montenegros herrscht. In der Ebene um die Hauptstadt Podgorica kommt es zu heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern.

Einreisebestimmungen Montenegro

Für die Einreise nach Montenegro ist für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ein gültiger Reisepass erforderlich. Alle Dokumente sollten bei Einreise noch 3 Monate gültig sein.

 

Die Einreise mit Personalausweis ist möglich für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen oder zur Durchreise. Um bürokratischen Aufwand an der Grenze zu vermeiden, ist aber in jedem Fall die Einreise mit Reisepass die bessere Wahl.

Währung und Zahlungsmittel

In Montenegro ist der Euro das offizielle Zahlungsmittel.

 

Im Jahr 1999 wurde als Währung die Deutsche Mark eingeführt. Seit der Umstellung von Deutscher  Mark auf Euro im Jahr 2002 wird als Landeswährung der Euro verwendet. Da Montenegro (noch) nicht Mitglied der Europäischen Währungsunion ist, hat es auch nicht das Recht, eigene Euromünzen zu prägen.

 

Kreditkarten werden in den meisten gastronomischen Betrieben (Restaurants, Hotels, Cafés), Tankstellen, Geschäften akzeptiert (z. B. Visa, MasterCard, Maestro, American Express, Diners).

 

Fahrradicon auf Wellenlinie