Kontaktieren Sie uns!

Noch Fragen? Kontaktiere Sie uns!
Wir sind bemüht innerhalb eines Werktages zu antworten.

Bitte addieren Sie 6 und 4.

Reiseziel Türkei

Zwischen Orient und Okzident

Reiseziel Türkei

Die türkische Küste lockt mit unberührter Natur, versteckten Buchten, großen kulturellen Highlights und unübertroffener Gastfreundschaft. Erleben Sie einen Inselhüpfen-Urlaub per Rad & Schiff – auf den Spuren der Lykier, Griechen, Römer, Byzantiner und Osmanen abseits der ausgetretenen Pfade.

Radreisearten
Unterkunft
Reisemonat

Radreisen in der Türkei:

zwischen Orient und Okzident

 

Markt in Bodrum in der Türkei

Lykische Küste: Zeitreise per Rad & Schiff

Lykien, bezeichnet einen Küstenabschnitt zwischen Antalya und Dalyan. Der Name geht auf ein Volk zurück, das vor über 3.000 Jahren diese Region prägte. Die Lykier zeichneten sich durch eine eigene Kultur, eigene Schrift und Sprache aus und hinterließen bemerkenswerte Baudenkmäler. Ihre auffälligen Felsengräber und steinernen Sarkophage, die sich auch auf unserer Reise bestaunen lassen, sind Zeugnisse einer wenig bekannten Hochkultur. Die raue und zerklüftete Küste begeistert nicht nur mit antiken Stätten, sondern auch mit verträumten Küstendörfern, tiefen Schluchten und den schönsten Stränden der Türkei. Auf unserer Inselhüpfen Reise „Lykische Küste“ besuchen Sie das naturbelassene Flussdelta bei Dalyan, die spektakuläre Schlucht des Sakklikent-Canyons, die Lagune von Ölüdeniz, die antiken Städte Tlos und Kaunos sowie den Köycegizsee, wo Sie in der Nähe von Sultaniye die Gelegenheit haben, ein heilsames Bad zu nehmen

lykische Felsgräber von Kaunos bei Dalyan in der Türkei

Golf von Gökova: Geheimtipp der Türkei

Seit 1988 zum Naturschutzgebiet erklärt, erstreckt sich der Golf von Gökova über eine Länge von 100 Kilometern zwischen der historischen Stadt Bodrum und der äußerst reizvollen Datҁa-Halbinsel. Hier begegnen Sie der ursprünglichen Seite der Türkei: unberührte, wilde Natur mit phantastischen Panoramen, kleine Häfen, wunderbar klares Meer und geschichtliche Highlights – ein ausgesprochen attraktives Urlaubsziel, das mit Rad und Schiff zu entdecken sich lohnt!

Unsere Inselhüpfen-Reise „Golf von Gökova“ bietet unvergesslichen Urlaub in der Türkei, sowohl mit Trekkingrad als auch per MTB: Top-Sehenswürdigkeiten sind die beeindruckende Ausgrabungsstätte Knidos in einer malerischen Bucht der türkischen Küste, die Cleopatra-Insel nahe Ҁamlı, die malerische English Bay, der Ort Akyaka mit dem Besuch der antiken Felsengräber sowie eine Stadtführung durch das lebhafte Bodrum.

 

 

Wissenswertes

Klima und beste Reisezeit für die Türkei
Klimatabelle der Toskana

Im Landesinneren der Türkei ist im Sommer mit Tageshöchsttemperaturen von 40 °C zu rechnen, im Winter um -10 °C. Am ägäischen Meer herrscht mediterranes Klima vor. Die Sommer sind also meist sonnig und trocken. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen im Sommer bei 38 °C, während die Winter je nach Region regenreich und von mild an den Küstenregionen bis zum Teil sehr kalt im Landesinneren sein können.

 

Für einen Radurlaub in der Türkei, ist die beste Reisezeit April – Juni und September – November. Angenehme Temperaturen zwischen 25 und 32 Grad machen auch anspruchsvolle Radtouren möglich. Im Frühjahr und Herbst ist an der Küste vermehrt mit starken Fallwinden zu rechnen, die auch unseren Tourverlauf beeinflussen können. Abweichungen vom Programm kommen in dieser Zeit häufiger vor.

 

Für einen Badeurlaub eignen sich am besten die Sommermonate von Juni bis Oktober. Die Temperaturen klettern oft über 35 Grad und die Wassertemperaturen liegen bis in den Oktober hinein bei angenehmen 24 Grad.

Einreisebestimmungen Türkei

Für die Einreise in die Türkei ist allgemein ein Reisepass (ggf. vorläufiger Reisepass bzw. Personalausweis) erforderlich, der bei der Einreise noch mindestens drei Monate gültig sein muss.

 

Schweizer und deutsche Staatsbürger dürfen mit ID oder Reisepass einreisen. ID/Reisepass sollten sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein. Für österreichische Staatsbürger besteht ausdrückliche Reisepasspflicht. Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

 

Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich beim zuständigen Konsulat Ihres Landes über die für Sie geltenden Einreise- und Visabestimmungen für die Türkei zu erkundigen.

 

Generell empfehlen wir allen Gästen, die im Besitz eines Reisepasses sind, diesen aus folgendem Grund mitzubringen: Bei der Einreise in die Türkei erhält jeder Gast einen Einreisestempel, der bei der Ausreise vorgewiesen werden muss und dann durch einen Ausreisestempel ergänzt wird. Dieser Stempel kommt entweder in den Reisepass oder aber auf ein separates Blatt, das folglich bis Reiseende aufgehoben werden muss. Dieser Zettel geht erfahrungsgemäß gerne verloren, was bei der Ausreise unnötige Erklärungen und bürokratische Vorgänge erfordert. Daher ist es praktischer und sicherer, mit dem Reisepass einzureisen.

 

Für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben übernimmt Radurlaub Zeitreisen GmbH keine Haftung. Die aktuellsten Angaben erhalten Sie beim zuständigen Konsulat Ihres Landes.

Währung Türkei

Die Landeswahrung in der Türkei ist die Türkische Lyra (TRY).

 

Vor der Einschiffung haben Sie i. d. R. ausreichend Zeit, sich an einem Bankautomaten mit der Landeswahrung zu versorgen oder eine Bank oder Wechselstube zum Geldwechsel aufzusuchen. Auch in den meisten Übernachtungshäfen gibt es EC-Geldautomaten.

 

Die Getränkerechnung auf den Schiffen kann wahlweise in Euro oder türkische Lira bezahlt werden.

Schiffsicon auf Wellenlinie