Kontaktieren Sie uns!

Noch Fragen? Kontaktiere Sie uns!
Wir sind bemüht innerhalb eines Werktages zu antworten.

Was ist die Summe aus 7 und 9?

Radreisen Skandinavien

Mit Rad und Schiff
im hohen Norden Europas

Inselhüpfen
Skandinavien

Urlaub in Skandinavien: per Rad & Segelschiff entführen wir Sie nach Dänemark & Schweden. Lassen Sie sich von sanften Hügeln, bunten Häusern, zahllosen Windmühlen, traumhaften Stränden und wunderbarem Licht verzaubern! Idyllische Häfen, traditionsreiche Orte und wie für Radfahrer geschaffene Inseln erwarten Sie!

Radreisen in Skandnavien:

Auf Entdeckungstour durch Dänemark und Schweden

Dänemark: Märchenhaftes Königreich

Das kleine Königreich Dänemark ist ganz zu Recht ein begehrtes Urlaubsziel in Nordeuropa. Allein schon seine Hauptstadt Kopenhagen mit der legendären Kleinen Meerjungfrau ist eine Reise wert. Auch die dänischen Inseln ziehen Reisende in den Bann. Das Archipel vor den Toren Kopenhagens wird von Einheimischen auch liebevoll „Dänische Südsee“ oder „Südfünisches Inselmeer genannt. Es ist eine zauberhafte Mischung aus endlosen Sandstränden, blitzendweißen Kreidefelsen und kleinen Häfen mit bunten Häusern. Es gibt einerseits Orte völliger Einsamkeit und andererseits Plätze, die nur so von Seglern und Touristen wimmeln. Das Südfünische Inselmeer ist aufgrund der geschützten Lage, der Vielzahl an Häfen, der kurzen Entfernungen zwischen den Inseln und einer gut ausgebauten Infrastruktur ein ideales Revier für Segeltörns und Radurlaube. Während unserer Reise Segeln & Rad Dänemark & Schweden entdecken Sie bei einem Abstecher auf die Insel Møn einen kleinen Teil dieses wunderschönen Fleckchens Erde. Die attraktive Mischung, Segeln in Dänemark auf einem Großsegler mit Fahrradtouren zu kombinieren, ist eine ganz besondere Art, die dänische Inselwelt kennenzulernen.

Sandstrand mit Dünen in Dänemark

Schweden: Pipi Langstrumpfs Heimat

Schweden bildet zusammen mit seinen Nachbarländern Norwegen, Finnland und Dänemark die nordeuropäische Region Skandinavien. Auch Schweden ist ein Königreich und seine Königsfamilie erfreut sich im In- und Ausland großer Beliebtheit. Die Liste der Sehenswürdigkeiten Schwedens ist endlos, weshalb das skandinavische Land ein ausgesprochen lohnendes Reiseziel ist: Angefangen von der auf 14 Inseln erbauten Hauptstadt Stockholm mit der sie umgebenen Schärenwelt über den Götakanal mit seinen 58 Schleusen bis hin zum Fulufjäll Gebirge mit dem Njupeskär, Schwedens größtem Wasserfall. Auch das südschwedische Skåne mit seinen traumhaften Sandstränden und die endlosen Weiten des arktischen Lapplands sowie Astrid Lindgrens Welt in Vimmerby und die sehenswerte Städte Uppsala, Göteborg, Kiruna und Malmö zählen zu den Highlights eines Schweden-Urlaubs. Auf der Inselhüpfen Radreise Dänemark & Schweden genießen Sie einen Hauch nordischen Flairs und erkunden die an den Öresund grenzende Küste rund um Mälmo, eine der innovativste Städte Europas, sowie die Gegend zwischen zwischen Landskrona und Helsingborg und dürfen sich zudem auf einen Tag auf der bezaubernden Insel Ven freuen.

Esrum Kloster in schoenen Farben

Der Öresund: Traditionsreiche Handelsroute

Die Meerenge Öresund, die eine Länge von 118 km aufweist und deren Breite zwischen 4 und 28 km variiert, trennt Dänemark von Schweden. Der Öresund war einst eine bedeutendsten Handelsrouten Europas. Dementsprechend begegnet Ihnen während unserer Segeln & Rad Dänemark & Schweden ein reiches kulturelles Erbe in den historischen Hafenstädten. Ob Kopenhagen und Helsingør auf der dänischen Seite oder Malmö, Landskrona und Helsingborg in Schweden: Überall warten sehenswerte mittelalterliche Altstädte darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Dabei gibt es auch eine der größten technischen Meisterleistungen unserer Zeit zu bestaunen: Die im Jahr 2000 fertigstellte Öresund-Brücke, die Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen mit Schwedens Multi-Kulti-Metropole Malmö verbindet. Die Øresundsbron ist mit 7845 m die längste Schrägseilbrücke der Welt und aus dem Alltag der Einwohner beider Städte nicht mehr wegzudenken.

Wissenswertes

 

Reiseinfos

 

Klima und beste Reisezeit für Dänemark / Schweden

Trotz der Lage Dänemarks an zwei Meeren, Nord- und Ostsee, sind die Wassertemperaturen ausgeglichen: An der Nordsee werden im Juli durchschnittlich 16 °C gemessen, im Osten von Seeland sind es 18 °C. Am Tage liegen die Temperaturen in der Regel über 20 °C, in der Nacht bei durchschnittlich 13 °C. Im Winter macht sich der mildernde Einfluss des Golfstroms bzw. des Nordatlantikstroms bemerkbar: Landesweit herrschen dann Temperaturen um den Gefrierpunkt. Die Wassertemperaturen an den Küsten schwanken zwischen 3 °C im Winter und 17 °C im Sommer.

 

Schweden liegt durch seine lange Nord-Süd-Ausdehnung von über 1.500 Kilometern in drei verschiedenen Klimazonen. Grob gesagt befindet sich Südschweden in der gemäßigten Zone, Mittelschweden in der kalten Taiga-Zone und Nordschweden in der kalten Tundra-Zone. Aus diesem Grund variiert auch das Wetter in den unterschiedlichen Landesteilen stark. In Nordschweden sind die Winter hingegen streng, während die Sommer überraschend warm sein können. In Mittel- und Südschweden sind die Winter kurz und relativ kalt, die Sommer hingegen angenehm warm mit viel Sonnenschein und Tageslicht.

 

Für einen Radurlaub in Dänemark und Schweden ist die beste Reisezeit von Mai bis September. Angenehme Temperaturen zwischen 16 und 25 Grad machen auch anspruchsvolle Radtouren leicht möglich.

 

Für einen Badeurlaub eigenen sich am besten die Sommermonate Juni bis August. Die Temperaturen klettern oft über 25 Grad. Wem 17 Grad Wassertemperatur genügen, für den sind Dänemark und Schweden zum Baden genau richtig.

Einreisebestimmungen Dänemark / Schweden

Für die Einreise nach Dänemark und Schweden ist für alle EU Bürger und Schweizer Staatsbürger ein gültiger Reisepass oder ein gültiger Personalausweis/Identitätskarte erforderlich.

 

Der deutsche Kinderreisepass wird anerkannt. Das Einreisedokument muss für die beabsichtigte Dauer des Aufenthalts gültig sein.

 

In EU-Mitgliedstaaten eingekaufte, bereits versteuerte (sog. verbrauchssteuerpflichtige) Waren können von Privatpersonen problemlos mitgeführt werden, wenn sie ausschließlich für ihren Eigenbedarf, d. h. nicht zu gewerblichen/kommerziellen Zwecken, erworben wurden.

Währung Dänemark / Schweden

Die Landeswährung in Dänemark ist die Dänische Krone, in Schweden zahlt man hingegen mit der Schwedischen Krone. Obwohl beide Länder in der EU sind, lehnten sie die Einführung des Euro im Jahr 2002 ab.

Schiffsicon auf Wellenlinie