Kontaktieren Sie uns!

Noch Fragen? Kontaktiere Sie uns!
Wir sind bemüht innerhalb eines Werktages zu antworten.

Was ist die Summe aus 3 und 7?

Gut zu wissen

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund ums Inselhüpfen und erfahren die wichtigsten Termine des Inselhüpfen-Jahres. Für einen besseren Überblick haben wir die Fragen in die Themenbereiche „Allgemein“, „Radtouren“, „Leben an Bord“ sowie „Alles zur Buchung“ untergliedert. Sollte eine Frage unbeantwortet bleiben oder Sie mehr zu einem bestimmten Event wissen wollen, kontaktieren Sie uns bitte per Email oder Telefon. Wir freuen uns, Ihnen Auskunft zu geben oder Sie bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

FAQ - Allgemein

Inselhüpfen – Was ist das?

Die Zutaten sind ganz einfach: nehmen Sie ein Rad (Trekkingrad, E-Bike, Mountainbike oder Rennrad), fügen Sie einen Motorsegler oder ein Segelschiff hinzu und kombinieren Sie das Ganze mit den schönsten Landschaften, einsamen Buchten, verkehrsarmen Nebenstraßen, Trails oder Küstenwegen. Und schon haben Sie „Inselhüpfen“.

 

Inselhüpfen ist ein Aktivurlaub, der Radfahren und das Entdecken von Land und Kultur miteinander verbindet. Das Schiff als mitschwimmendes Hotel bringt Sie jeden Tag an einen anderen Ort, entweder von Insel zu Insel oder zu zauberhaften Regionen auf dem Festland. Ein Gesamtpaket, das Bewegung und Entspannung, sportliche Herausforderung und Genießen, Erleben und Entdecken miteinander kombiniert. MEER als URLAUB, wie wir so gern sagen.

Wo gibt es Inselhüpfen?

Inselhüpfen ist weltweit unterwegs, überall dort, wo es besonders schöne Inseln und atemberaubende Küstenabschnitte gibt. Per Rad & Schiff reisen wir in Kroatien, Griechenland, der Türkei, Schottland, Italien, Dänemark, Holland und Vietnam. Außerdem bieten wir Hotel & Radreisen in Patagonien, Norwegen, Montenegro, Albanien, Südafrika, Kroatien, Griechenland und Montenegro an. Und jedes Jahr erweitern wir unser Programm, entweder um neue Touren oder neue Länder. Alle Reiseziele auf einen Blick

Wer sind die Inselhüpfen-Gäste?

Unsere Gäste, meist zwischen 30 und 70 Jahre alt, sind in aller Regel körperlich aktive Menschen, die die Liebe zum Radfahren eint. Ob Trekkingradfan, Mountainbike-Liebhaber, Rennrad-Crack oder Familienurlaub-Suchender: Bei uns wird jeder fündig! Auch Kinder sind ab und zu mit von der Partie, vermehrt jedoch in den Sommerferien auf unseren Erlebniskreuzfahrten.

 

Etwa ein Drittel der Gäste, die mit uns verreisen, stammen aus Deutschland. Schweizer Teilnehmer sind mit gut 10 % vertreten. Alle anderen Gäste kommen aus weiteren europäischen Ländern wie Österreich, England, Irland, Schweden, Italien, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Spanien oder aus Übersee: Schon seit vielen Jahren dürfen wir auch Gäste aus Australien und Neuseeland, Kanada und den USA an Bord zu begrüßen. Längst ist damit Englisch zur zweiten Bordsprache geworden.

Sind es individuelle oder geführte Reisen?

Da wir auf gecharterten Schiffen unterwegs sind, sind unsere Touren in der Regel geführte Gruppenreisen. Die Gruppen auf unseren Rad & Schiffsreisen umfassen zumeist zwischen 20 und 35 Gäste, je nach Kapazität des gebuchten Bootes. Geführt werden die Reisen, je nach Gruppengröße, von 1 - 3 Reiseleitern. Unterwegs bringen Ihnen unsere Reiseleiter Ihr Gastland und dessen Kultur näher. Dabei gibt es neben reinen Trekking-, E-Bike- oder MTB-Touren auch Reisen, auf welchen Trekkingradler und Mountainbiker zusammen auf einem Schiff reisen und lediglich die Biketouren unterschiedlich sind. Haben Sie also einen Freund oder Partner, der lieber bikt als radelt, dann machen es diese Touren möglich, dass Sie den Urlaub trotzdem gemeinsam verbringen können.

 

Auf unseren Hotel & Radreisen sind die Gruppen in der Regel deutlich kleiner, meist liegt die Gruppengröße zwischen 8 und 16 Personen. Sie werden in der Regel von einem Reiseleiter sowie einem Fahrer des Begleitfahrzeugs geführt. Einige Hotel- und Radreisen bieten wir auch als individuelle Touren mit Gepäcktransport an, hier liegt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei zwei Personen.

Wo wohnt man? Und wo wird übernachtet?

Auf unseren Rad & Schiffsreisen leben Sie für die Dauer Ihres Urlaubs auf einem charmanten Motorsegler, der Sie auf der Tour als schwimmendes Hotel begleitet – mit allen damit verbundenen Vorzügen: Es gibt kein lästiges Kofferpacken mehr, denn Ihre Unterkunft folgt Ihnen jeden Tag zu den Orten, zu denen Sie radeln. Unsere Schiffe fahren in der Regel tagsüber. Nachtfahrten sind eine Ausnahme, um Ihnen einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten. Wir übernachten zumeist in Häfen, sodass Sie abends die Möglichkeit haben, die romantischen Hafenorte zu genießen.

Auf unseren Hotel & Radreisen erfolgt die Unterbringung in guten bis sehr guten, sorgfältig ausgewählten landestypischen Unterkünften.

In welcher Sprache werden die Inselhüpfen-Reisen geführt?

Aufgrund unseres internationalen Publikums werden unsere Reisen in der Regel zweisprachig, auf Deutsch und Englisch, geführt.

Ich fahre kein Rad, ist die Teilnahme trotzdem möglich? Gibt es Alternativen?

Selbstverständlich sind Sie an Bord unserer Schiffe auch willkommen, wenn Sie kein Radfahrer sind. Unsere Reiseleiter können Ihnen vor Ort jederzeit Tipps geben, wie Sie Ihre Urlaubstage dennoch aktiv und abwechslungsreich gestalten können.

Sind die Touren für Kinder geeignet?

Für Kinder eignen sich insbesondere unsere Erlebniskreuzfahrten. Für alle anderen Touren sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit guter Kondition und einem Mindestalter von zehn Jahren die Radtouren wirklich bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass wir Kinderräder erst ab einer Körpergröße von 1,20 m zur Verfügung stellen können. Für kleinere Kinder, die nicht selbst radeln, können wir Ihnen auf Anfrage auch einen Kindersitz oder ein Trailerbike anbieten

Kann es zu Änderungen im Tourenverlauf kommen?

Eine Schiffsreise ist immer wind- und wetterabhängig. Aus diesem Grund sowie aus organisatorischen Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Tourenverlaufs vor, die sich aber in jedem Fall positiv auf Ihre Reise auswirken werden. Die Reisen können gegebenenfalls auch in umgekehrter Richtung durchgeführt werden.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Selbst am Mittelmeer scheint nicht immer die Sonne. Sollte es durch Wind oder Regen zu Beeinträchtigungen bei der Durchführung unseres regulären Reiseprogramms kommen, halten unsere Reiseleiter vor Ort viele interessante Alternativen bereit. Seien Sie daher unbesorgt: Auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, erwarten Sie abwechslungsreiche Tage in Ihrem Gastland. Dennoch ist es natürlich sinnvoll auch Bekleidung mitzunehmen, mit der Sie bei regnerischem Wetter radeln können.

Welche Kleidung ist auf einer Inselhüpfen-Reise sinnvoll?

Abendgarderobe und Frack können Sie getrost zu Hause lassen – auf unseren Reisen brauchen Sie eher legere Urlaubskleidung wie Shorts und T-Shirt sowie Badesachen. Für kühlere Abende empfiehlt sich ein Pullover oder Sweatshirt, auch eine Regenjacke kann hin und wieder nützlich sein. Spezielle Radkleidung ist nicht zwingend nötig, kann aber für den Fahrkomfort von Vorteil sein. Eine gepolsterte Fahrradhose empfehlen wir aber in jedem Fall und auch das Tragen von Radhandschuhen ist ratsam. Da der Stauraum in den Kabinen nicht zu großzügig bemessen ist, sollten Sie auf Koffer (insbesondere sperrige Schalenkoffer) verzichten und stattdessen einen Seesack oder eine Reisetasche mitbringen.

Wieviel Trinkgeld soll ich geben?

Mit einem Trinkgeld am Ende der Reise können Sie Ihre Zufriedenheit mit der Durchführung der Tour durch die Reiseleiter und die Crew zum Ausdruck bringen. Immer wieder werden wir von unseren Gästen gefragt, wie hoch das Trinkgeld für Reiseleiter und Crew auf einer Inselhüpfen-Reise ausfallen soll. Grundsätzlich hängt dies von Ihrer individuellen Zufriedenheit mit der erbrachten Leistung ab. Wir empfehlen einen Betrag von mind. 10 Euro/Gast/Reise für jeden Reiseleiter sowie denselben Betrag für jedes Crewmitglied. Üblicherweise wird die Trinkgeldsammlung separat für das Reiseleiterteam und die Crew eigenständig von der Reisegruppe organisiert und während des gemütlichen Abschlussabends an Bord überreicht. Auch Ihre Transferfahrer und Stadtführer freuen sich über eine kleine Anerkennung ihrer Leistung.

Wo kann ich mein Fahrzeug während der Inselhüpfen-Reise abstellen?

Wenn Sie zu unseren in Europa startenden Reisen mit Ihrem eigenen Fahrzeug anreisen wollen, kann Ihnen unser Buchungsteam gerne Auskunft darüber geben, wo Sie dieses für die Dauer Ihrer Inselhüpfen-Reise sicher parken können. Unsere Parkmöglichkeiten sind je nach Reise entweder von uns gemietete bewachte Privatparkplätze oder öffentliche bewachte Parkhäuser oder –plätze.

FAQ - Radtouren

Wie fit sollte ich sein, um mitradeln zu können?

Eine gewisse Grundkondition, die man sich bei sportlicher Betätigung und Bewegung im Alltag aneignen kann, ist Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Reisen. Generell sollten Sie sich darüber bewusst sein, dass unsere Radtouren immer auf Meereshöhe und daher mit einem Anstieg starten. Auch steilere oder längere Steigungen sind zu bewältigen, bei denen Schieben aber durchaus erlaubt ist. Über den Schwierigkeitsgrad der einzelnen Reisen informieren wir Sie ausführlich auf unseren Reiseübersichtsseiten.

 

Bei Reisen mit unseren Großseglern gilt zusätzlich: Für das Betreten und das Verlassen des Schiffes sind Trittsicherheit und ein gewisses Maß an Beweglichkeit Voraussetzung. Oft kann das Schiff nur über eine Leiter oder das Beiboot erreicht werden. Reiseleiter und Crew sind Ihnen beim Betreten des Schiffes ggf. gerne behilflich.

Kann ich mein eigenes Fahrrad mitbringen?

Für unsere Inselhüpfen-Reisen sind Räder mit Kettenschaltung in einwandfreiem technischem Zustand erforderlich. Sie können Ihr eigenes Trekkingrad oder MTB mitbringen, aber überprüfen Sie bitte vor der Reise den Zustand von Bremsen, Schaltung und Reifen und besorgen Sie sich bitte auch Flickzeug und Ersatzteile (z. B. Schlauch). Die Mitnahme eines eigenen E-Bikes ist aus versicherungstechnischen Gründen sowie zum Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter nicht möglich. Wenn Sie ein E-Bike fahren möchten, mieten Sie sich bitte eines aus unserem Bestand.

Besteht auf den Inselhüpfen-Radtouren Helmpflicht?

Auf unseren Radtouren besteht Helmpflicht. Das Tragen eines Fahrradhelms ist zu Ihrer eigenen Sicherheit obligatorisch. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung (Reservierung erforderlich).

Kann ich auch mal alleine Radfahren?

Unsere Reisen sind in erster Linie als geführte Gruppenreisen ausgelegt. Nach vorheriger Absprache mit unseren Reiseleitern und der Auswahl einer passenden Route steht dem individuellen Radeln im Prinzip nichts im Wege.

Kann ich meine eigenen Pedale/meinen eigenen Sattel mitbringen?

Selbstverständlich können Sie Ihren eigenen Sattel oder Pedale mitbringen. Unsere Reiseleiter vor Ort sind Ihnen gern dabei behilflich, diese an Ihrem Mietrad zu montieren.

Wieviel kostet mich die Fahrradmiete?

Unsere Mietpreise variieren nach Tourverlauf (Anzahl der Radtage pro Tour) und den zur Verfügung stehenden Rädern in unseren Regionen. In der Saison 2022 sind unsere Leihraeder zu folgenden Preisen mietbar

 

Reguläre Inselhüpfentouren

 

Trekkingrad

80 Euro/Woche

E-Bike

180 Euro/Woche

Fully Mountainbike

180 Euro/Woche

Fully E-Mountanbike

240 Euro/Woche

Kinderräder/Trailerbike

40 Euro/Woche

 

Erlebniskreuzfahrten

Trekkingrad/Kinderrad

40 Euro/Woche

E-Bike

90 Euro/Woche

Trailerbike/Kindersitz

20 Euro/Woche

 

 

Dänemark (Kurze Tour/6 Tage)

Trekkingrad

80 Euro

E-Bike

140 Euro

 

 

Dänemark XL (10 Tage)

Trekkingrad

120 Euro

E-Bike

220 Euro

 

 

Alle Holland Segeln & Rad Reisen

Trekkingrad

85 Euro/Woche

E-Bike

185 Euro/Woche

 

 

Toskana MTB

Fully Mountainbike

240 Euro/Woche

Fully E-Mountanbike

300 Euro/Woche

 

 

Albanien Hotel & Rad

Trekkingrad

Mietpreis inklusive

E-Bike

160 Euro

 

 

Kreta Hotel & Rad

Trekkingrad

40 Euro

E-Bike

120 Euro

 

 

Reisen, bei denen die Bikemiete inklusive ist

 

  • Südafrika
  • Vietnam

 

FAQ - Leben an Bord

Soll ich auf dem Schiff eine Kabine unter oder über Deck wählen?

Baubedingt befinden sich auf den kroatischen Schiffen die Kabinen teils über und teils unter Deck. Auch die Panagiota sowie das Love Boat, die für uns in Griechenland und in der Türkei fahren, besitzen Über- und Unterdeckkabinen. Alle anderen Schiffe unserer Flotte in Griechenland, der Türkei, Schottland, Italien und in Vietnam bieten diese Wahlmöglichkeit auf Grund ihrer Bauweise nicht.

 

Ob Sie sich für die eine oder andere Kabine entscheiden, ist letztlich von Ihrem persönlichen Geschmack abhängig. Im Allgemeinen empfinden unsere Gäste die Kabinen unter Deck wegen der besseren Abschirmung nach außen als die ruhigeren und kühleren Schlafplätze. Die Kabinen über Deck bieten hingegen den Vorteil, dass ggf. der Raum durch die größeren Fenster oder nach außen zu öffnenden Türen heller ist und die ganze Zeit gut belüftet werden kann.

Wie sieht es mit Wasser und Strom an Bord aus?

Strom und Wasser gibt es selbstverständlich an Bord, jedoch nicht unbegrenzt. Die Schiffe verfügen über einen 220V-Generator, der – auch im Hinblick auf die Nachtruhe – nicht ständig in Betrieb sein wird. Deutsche Eurostecker (also die „flachen“ Stecker) passen in die Steckdosen der Schiffe.

 

Die Wassertanks sind entsprechend der Personenzahl so ausgelegt, dass genügend Wasser zum Waschen und Duschen zur Verfügung steht, auch wenn mal mehrere Tage lang nicht nachgetankt werden kann. Dies setzt jedoch voraus, dass alle Mitreisenden entsprechend vernünftig mit dem kostbaren Nass umgehen. Die Schiffe verfügen über eine zentrale Warmwasserversorgung für die Duschen – aber auch hier gilt, dass nur dann genügend warmes Wasser vorhanden ist, wenn man die Duschen nur so lange benutzt, wie wirklich notwendig  - also z. B. das Wasser beim Einseifen kurzzeitig abstellt.

Kann ich bei einer Inselhüpfen-Reise seekrank werden?

Seekrankheit ist eine Form der Reiseübelkeit. Je stärker der Seegang, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit unter Seekrankheit zu leiden. Um diesem Risiko vorzubeugen, bleiben unsere Schiffe bei starkem Seegang im Hafen. Es gibt aber auch Menschen, die schon auf ein leichtes Schaukeln des Schiffes mit den typischen Seekrankheitssymptomen reagieren. Meist hilft dann am besten frische Luft und das Fixieren des Horizonts. Wenn Ihnen schon vor Ihrer Reise bekannt ist, dass Sie zu Seekrankheit neigen, empfehlen wir Ihnen, sich vorab in einer Apotheke mit entsprechenden vorbeugenden Medikamenten einzudecken. Diese sollten den Wirkstoff Dimenhydrinat enthalten.

Welche Verpflegung gibt es an Bord?

Das Essen an Bord unserer Schiffe entspricht prinzipiell dem landestypischen Standard, wobei wir auf den größeren Hunger von Radfahrern Rücksicht nehmen. Zum Umfang der Verpflegung informieren wir Sie ausführlich auf den jeweiligen Reiseseiten sowie in den Reiseunterlagen, die wir Ihnen vor Antritt der von Ihnen gebuchten Reise zusenden.

 

Falls Sie vegetarisch speisen wollen oder deutlich andere Essgewohnheiten haben, sollte dieser Wunsch bereits bei der Anmeldung vermerkt werden. Bitte bedenken Sie, dass besonderen Essgewohnheiten nicht immer in allen Wünschen und Details entsprochen werden kann. Bei umfangreichen Nahrungsmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, uns VOR Antritt Ihre Reise eine Liste mit den Nahrungsmitteln zukommen zu lassen, die Sie essen dürfen, damit der Koch bereits vorab konkrete Hinweise für seinen Einkauf und Ihren Speiseplan erhält.

Kann ich an Bord eigene Getränke konsumieren?

Der Salon des Schiffes ist Restaurant, Aufenthaltsraum und Bar zugleich. Hier erhalten Sie stets kühle Getränke – mit oder ohne Alkohol. Üblicherweise wird der Getränkeverbrauch in eine Strichliste eingetragen und am Ende der Reise abgerechnet. Verständlicherweise sind die Getränke an Bord etwas teurer als im Supermarkt um die Ecke, da Sie sich in einem kleinen schwimmenden Restaurant befinden. Wie in jeder anderen Bar oder jedem anderen Restaurant ist es nicht erlaubt, eigene (mitgebrachte) Getränke an Bord zu konsumieren.

Darf ich auf den Inselhüpfen-Schiffen an Deck schlafen?

Viele Gäste empfinden es als ein einmaliges Erlebnis, die Nacht an der frischen Luft zu verbringen. Es gibt auf vielen unserer Schiffe genügend Platz dafür. Sie sollten dann jedoch Schlafsack und Isomatte von zu Hause mitbringen, da Matratzen und Bettzeug aus den Kabinen nicht mit an Deck genommen werden dürfen.

Kann ich an Bord der Inselhüpfen-Schiffe mit Kreditkarte bezahlen?

Leider ist es auf keinem unserer Schiffe möglich, Getränke, Kurtaxen, Parkplatzgebühren etc. mit Kreditkarte zu bezahlen. Dies ist ausschließlich bar möglich, akzeptiert werden die jeweilige Landeswährung oder Euro. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen gerne den Weg zum nächstgelegenen Geldautomaten oder zur Wechselstube.

Sind Haustiere an Bord erlaubt?

Leider sind Haustiere an Bord aller Schiffe nicht erlaubt, da wir für die Gesundheit aller Sorge tragen müssen. Viele Menschen sind auf Tierhaare allergisch oder haben Angst vor Tieren, darauf wollen und werden wir Rücksicht nehmen.

FAQ - Alles zur Buchung

Kann ich auch Zusatznächte über Inselhüpfen buchen?

Wir bieten Ihnen in fast allen Destinationen in der Nähe des Ausgangs- oder Endpunktes der Reise Möglichkeiten an, Ihren Aufenthalt zu verlängern. Nähere Informationen zu unseren Partner-Hotels oder organisierten Zusatzprogrammen erhalten Sie auf der jeweiligen Reiseseite unter dem Punkt Zusatznächte.

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl?

In der Regel haben unsere Touren eine Mindestteilnehmerzahl, die von Reise zu Reise variiert. Sie finden diese bei den einzelnen Reisen. Mit dem Erreichen der Mindestteilnehmerzahl rechnen wir mit der Durchführung der Reise und markieren die Termine im Reisekalender mit einem Häkchen. Pandemiebedingt können wir die Durchführung einer Reise erst garantieren, wenn auch die Reisebestimmungen des Landes dies zulassen und die Mindestanzahl der Teilnehmer reisen dürfen. Sollte sich die Buchungslage wider Erwarten pandemiebedingt verschlechtern und die Reise hierdurch unmöglich werden, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir keine Haftung für Ihre gebuchte Anreise übernehmen können. In diesem Fall sind wir Ihnen gerne bei der Suche nach einer Reisealternative behilflich. Falls Sie sich für keine Alternative entscheiden können, erstatten wir Ihnen unverzüglich bereits geleistete Zahlungen. Bitte lesen Sie hierzu auch die Ausführungen unter Punkt 8 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wann/Wie plane ich meine Anreise?

Bitte buchen Sie Ihre Flug-, Bus-, Zug-, Fährtickets etc. für die Anreise zu Ihrer Inselhüpfen-Tour erst, wenn Sie von uns die Bestätigung erhalten haben, dass Ihre Reise garantiert durchgeführt wird. Wenn Sie ohne diese Bestätigung Ihre Anreise-Arrangements treffen und die Reise von uns abgesagt wird, können wir nicht für die Ihnen entstandenen Kosten aufkommen.

Empfiehlt es sich, eine Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen?

Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist in jedem Fall sinnvoll und ebenso wie eine Auslandskrankenversicherung zu empfehlen. In der begleitenden Email zur Reisebestätigung/Rechnung von Radurlaub Zeitreisen GmbH ist ein Link enthalten, der Sie zum Buchungsformular unseres Versicherungspartners Allianz leitet. Hier werden Sie Schritt für Schritt zum Versicherungsabschluss geführt. Bitte prüfen Sie genau den Leistungsumfang, wenn Sie sich über die Kreditkarte versichern möchten.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Kulanz bezüglich unserer Stornierungsbedingungen anwenden können, sollten Sie eine von Ihnen gebuchte Reise stornieren und sich nicht durch eine Reiserücktrittsversicherung abgesichert haben.

Was beinhalten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Stornobedingungen?

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und Stornierungsbedingungen haben wir unter folgendem Link übersichtlich für Sie zusammengefasst: Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Termine & Veranstaltungen

Die wichtigsten Termine des Inselhüpfen-Jahres auf einen Blick! Hier finden Sie alles zu besonderen Veranstaltungen rund ums Inselhüpfen: ob Messen, Tag der offenen Tür, Trailbauwochen, Rabattaktionen oder wichtige Eckdaten wie Saisonstart und Saisonende – mit unserem Eventkalender sind Sie immer über alles bestens informiert!

Ende des Früh- und Meerbucherrabatts

Nahaufnahme einer Kaffetasse auf einer Schiffsreling

Bei Buchung einer einwöchigen, direkt von Inselhüpfen veranstalteten Reise mit Rad & Schiff bis spätestens 31.01.22 gewähren wir 5% Rabatt auf den Reisegrundpreis. Auch Wiederkommen wird belohnt: Ab der dritten direkt bei Inselhüpfen gebuchten Reise gewähren wir Ihnen zusätzlich einen MEER-Bucherrabatt von 5% bei Buchung bis zum 31.01.2022 (Der MEER-Bucherrabatt gilt auf alle Reisen in unserem Programm unter der Voraussetzung, dass zwei der vorher gebuchten Reisen tatsächlich stattgefunden haben).

Saisonstart in Griechenland

griechsch-orthodoxe Kirche mit griechischen Flaggen

Die Thalassa sticht als erstes Inselhüpfen-Schiff in See und eröffnet unsere Reisesaison 2022 mit einer Tour auf die geschichtsträchtige Peloponnes und die Saronischen Inseln ab/bis Athen. Eine Woche später beginnt die Saison auch für unseren Motorsegler Panagiota auf den Ionischen Inseln ab/bis Korfu.

Saisonstart in Kroatien & in der Türkei

Ab Mitte April wird gleich mit mehreren Schiffen auch in Kroatien und ab der Türkei gehüpft. Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Touren in der Kvarner Bucht und Dalmatien sowie in der Ägäis.

Rennrad Trainingscamp Kvarner Bucht

Urlaub und Training – geht das zusammen? Wir sagen ja, denn unsere neue Rennrad & Schiff-Reise verbindet die Leidenschaft Rennrad mit dem Erleben eines Landes im Inselhüpfen-Stil. Unsere Rennrad & Schiff Trainingscamps in der Kvarner Bucht bieten Ihnen als Rennradfan die perfekte Gelegenheit, sich nach dem Winterschlaf wieder fit zu radeln für die Saison und unter professioneller Anleitung Ihre Fahrtechnik zu schulen.

Saisonstart in Schottland

Auch für die Flying Dutchman heißt es ab heute wieder: „Leinen los!“. Für die nächsten drei Wochen ist das urige Segelschiff wieder Heimat für Inselhüpfer, die auf unserer äußerst beliebten Schottland Tour die Inneren Hebriden und schottischen Highlands zu Wasser und zu Land entdecken möchten.

Unsere Reiseempfehlungen