Kontaktieren Sie uns!

Noch Fragen? Kontaktiere Sie uns!
Wir sind bemüht innerhalb eines Werktages zu antworten.

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.
Segeln & Rad

Innere Hebriden · Schottland

Ab 1690 €
Reiseroute
ab Oban / bis Oban
Dauer
8 Tage /
7 Nächte
Strecke
ca. 237 km
Level 2 - 3
Level 1
Einfache Radtouren für Inselhüpfer, die ihr Rad sicher beherrschen und Freude an nicht zu hügeligem Gelände haben (15-30 km und 200 Hm pro Tag).
Level 1 - 2
Einfache bis mittlere Radtouren durch hügeliges Gelände für Inselhüpfer mit einer guten Grundkondition (20-35 km und bis zu 200-400 Hm pro Tag).
Level 2
Mittlere Radtouren durch hügeliges Gelände für Inselhüpfer, die regelmäßig im Sattel sitzen und auch längere Steigungen bewältigen können (25-40 km und 300-500 Hm pro Tag).
Level 2 - 3
Mittlere bis anspruchsvolle Radtouren durch hügeliges bis bergiges Gelände für Inselhüpfer, die Anstrengungen nicht scheuen (30-50 km und 400-700 Hm pro Tag).
Level 3
Anspruchsvolle Radtouren durch hügeliges und bergiges Gelände für Inselhüpfer, die auch steilere Anstiege bewältigen können (30-60 km pro Tag und 400-800 Hm pro Tag).

Wilde Natur, intensive Farben und reiche Artenvielfalt

Auf unserer Rad und Schiff Reise in Schottland besuchen Sie die Inneren Hebriden und Highlands. Zu den Highlights gehören zudem die Insel Mull, die zu den landschaftlich spektakulärsten Gebieten Schottlands zählt sowie die Insel Jura, die für Ihren reichen Bestand an Rotwild bekannt ist und in deren gleichnamiger Destillerie ein weltbekannter Whisky produziert wird. Gönnen Sie sich am Abend ein Glas dieses Tröpfchens in einem Pub und lauschen Sie dem Klang der Schottischen Musik, die Ihnen überall begegnen wird. Auf Ihren Überfahrten mit dem imposanten Segelschiff Flying Dutchman halten Sie Ausschau nach Delphinen und Seehunden und lassen die beeindruckende Landschaft an sich vorbeiziehen. Bei den Radtouren beobachten Sie Adler, Rotwild und Otter und blicken von den schönsten Aussichtspunkten hinab aufs Meer.

Zur Buchung

Highlights

Kultur: Die Burg Duart Castle mit Einblick in das Leben eines schottischen Clans
Natur: Der Corryvreckan-Strudel - einer der größten natürlichen Strudel der Welt
Aktivität: Ein Bad am Calgary Beach, der in seinen Farben an einen Südseestrand erinnert
Kulinarisch: Das schottische Nationalgericht Haggis
Souvenir: Eine gute Flasche Single Malt Whisky

Reiseverlauf

Morvern Mull Kerrera Jura Islay Kintyre Luing Colonsay Oban Tobermory Salen Lochaline Calgary Dervaig Ardlussa Craighouse Crinan England Schottland United Kingdom Scotland
1. Tag Einschiffung Oban
Die Anreise erfolgt individuell per Flug nach Edinburgh oder Glasgow und von dort aus per Bus oder Bahn nach Oban. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Inselhüpfen-Transfer zu buchen (17:30 Edin-burgh Zentrum / 18:00 Edinburgh Flughafen) Ab 18 Uhr sind die Kabinen der Flying Dutchman für Sie vorbereitet. Sollten Sie früher anreisen, stellen wir Ihr Gepäck bis zum Einchecken an Bord unter. Bei einem späten Abendessen lernen Sie die Crew und die Reiseleiter kennen. (Verpflegung: Abendessen)
2. Tag Oban – Toberonochy - Crinan
(ca. 36 km)
Nach dem Frühstück passen Sie Ihre Fahrräder an und unternehmen anschließend die erste Radtour der Reise. Diese führt Sie in südlicher Richtung aus Oban hinaus durch hügelige Landschaft und entlang eines kleinen Hochlandsees wieder zurück ans Meer. Über eine einsame Halbinsel erreichen Sie schließlich eine Fähre, mit der Sie auf die Insel Luing übersetzen. Diese gehört zu den so genannten Schieferinseln, für die der Abbau des grau schimmernden Gesteins früher ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor war. So ist zum Beispiel die Universität von Edinburgh zu großen Teilen aus dem Schiefer dieses kleinen Eilands gebaut. Am Anleger von Toberonochy wartet bereits die Flying Dutchman zur Überfahrt nach Crinan. (Verpflegung: Frühstück, Abendessen)
3. Tag Crinan – Insel Jura (ca. 37 km)
Die heutige Rundtour führt Sie von Crinan zur spannenden Ausgrabungsstätte Kilmartin. Steinkreise, die an Stonehenge erinnern, und prähistorische Grabhügel prägen das weitläufige Gelände. Nach einem Besuch der Anlage und einer Mittagspause im schönen Museumscafé kehren Sie nach Crinan zurück. Vorbei an der Kintyre Halbinsel, bekannt aus dem Paul McCartney Song „Mull of Kintyre“, geht es per Schiff weiter zur Insel Jura. (Verpflegung: Frühstück, Mittagessen )
4. Tag Insel Jura (ca. 27 km)
Nach dem Frühstück radeln Sie auf der Insel Jura nordwärts. Einst bezeichnete George Orwell, der die letzten drei Jahre seines Lebens hier verbrachte sie als den unerreichbarsten Ort der Erde. Genießen Sie die Ruhe der Insel, die nur hin und wieder durch einen der ca. 5000 Hirsche gestört wird, die hier leben. Vorbei an den so genannten Paps of Jura gelangen Sie an einen kleinen Anleger, an dem Sie die Flying Dutchman zur Überfahrt auf die Insel Mull aufnimmt. Unterwegs passieren Sie den Corryvreckan-Strudel, der einer der größten natürlichen Strudel der Welt ist – aber keine Sorge, Ihre erfahrene Schiffscrew wird Sie sicher und wohl behalten in eine stille Bucht auf der Insel Mull bringen. (Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
5. Tag Insel Mull: Loch Spelve – Salen (ca. 52 km)
Die heutige Radtour steht ganz im Zeichen der beeindruckenden Natur Schottlands. Durch hügeliges Gelände und entlang der Küste führt Sie der Weg. Hinter jeder Kurve überrascht Sie ein neuer Atem beraubender Anblick. Ihren Weg müssen Sie fast nur mit Schafen und den zotteligen Highlandrindern teilen, die gemütlich auf den leuchtend grünen Wiesen grasen. Entlang einer abwechslungsreichen Küstenstraße radeln Sie vorbei an Loch Na´Keal nach Salen. Am stillen Salen Pier verbringen Sie die Nacht und können mit ein wenig Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben. (Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
6. Tag Insel Mull: Salen - Tobermory
(ca. 50 km)
Heute erwarten Sie einige Höhenmeter, während Sie mit dem Fahrrad den nördlichen Teil der Insel Mull entdecken. Zur Belohnung gewährt ein gemütlicher Tearoom eine willkommene Verschnaufpau-se, bevor der leuchtend weiße Strand der Calgary Bay mit seinem kristallklaren Wasser lockt. Der Rückweg führt Sie durch hügliges Land mit einigen steileren Anstiegen zum Hauptort der Insel: To-bermory. In dem hübschen kleinen Ort mit seinen bunten Häuserfassaden bietet sich der Besuch eines original schottischen Pubs an. Versuchen Sie doch mal das Nationalgericht fish ’n’ chips oder das berühmte Haggis. (Verpflegung: Frühstück, Abendessen)
7. Tag Lochaline – Kingairloch – Oban
(ca. 26 km)
Nach einer morgendlichen Überfahrt durch den Sound of Mull nach Lochaline erwartet Sie eine ab-wechslungsreiche Radtour. Nach einem ersten Anstieg erreichen Sie eine fast verkehrsfreie Straße durch nahezu baumloses Hochland. Entlang von Hügeln, ungezähmten Gebirgsbächen und Moor-landschaften führt Ihr Weg Sie schließlich wieder zurück ans Meer, wo Sie auf der Flying Dutchman einschiffen, um nach Oban zurückzukehren. Vor dem Dinner haben Sie noch Gelegenheit, sich ein wenig in Oban umzusehen. Der Mc Caig’s Tower, ein niemals fertig gestellter Nachbau des Kolosseums in Rom ist ein lohnenswertes Besichtigungsziel. (Verpflegung: Frühstück, Abendessen)
8. Tag Oban (Ausschiffung)
Nach dem Frühstück individuelle Heimreise oder Sammeltransfer zum Flughafen in Edinburgh. (Verpflegung: Frühstück)

Unterkunft

Flying Dutchman (Großsegler)

Die Flying Dutchman wurde ursprünglich als Heringslogger gebaut und später in ein eindrucksvolles Passagiersegelschiff umgewandelt. Die Gästekabinen sowie der Decksbereich sind einfach, aber gemütlich gestaltet. Der kuschlige Salon ist das Herz und die Seele der Flying Dutchman.

Der Außenbereich der Flying Dutchman bietet viel Platz, der beim Segelsetzen auch benötigt wird. Bei gutem Wetter serviert die Crew die Mahlzeiten gerne an den drei Tischen auf dem Hauptdeck und wer sich den Seewind einmal richtig um die Nase wehen lassen möchte und sich traut, kann auch mal einen Ausflug ins…

Mehr erfahren
Großsegler Flying Dutchman unter vollen Segeln

Leihräder

Unserer E-Bikes

Unsere E-Bikes sind hochwertige Pedelecs, zumeist mit Bosch Antrieb und extra großer Reichweite, die sich durch ein verhältnismäßig geringes Gewicht und gute Ausstattung auszeichnen. Auch andere Antriebssysteme können zu Einsatz kommen. Mit unseren E-Bikes erklimmen Sie beinahe mühelos alle Berge. Sie sind eine echte Unabhängigkeitserklärung für jeden, der sich ein bisschen „Rückenwind“ wünscht und genussvoll Radeln möchte.…

Mehr erfahren

Unsere Trekkingräder

Auf unseren Trekkingradtouren kommen zuverlässige, wartungsarme Leihräder mit Aluminiumrahmen in unterschiedlichen Größen zum Einsatz. Alle Komponenten sind basierend auf unserer zwanzigjährigen Erfahrung im Radtourismus so gewählt, dass sie den Anforderungen unserer Inselhüpfen-Touren perfekt entsprechen und dem Radler ein uneingeschränktes Fahrvergnügen ermöglichen.…

Mehr erfahren

Inselhüpfen Satteltasche

Gerne stellen wir Ihnen für die Dauer Ihrer Reise eine wasserdichte Satteltasche von Ortlieb zur Verfügung, in der Sie Ihre Getränke, Badesachen, Kamera etc. auf praktische Weise verstauen können.

 

Um die Wasserdichtigkeit der überlassenen Satteltaschen zu erreichen, müssen die Ortlieb-Satteltaschen oben gut verschlossen/aufgerollt werden. Ihre Reiseleiter werden Ihnen dies vor Ort gern demonstrieren.

 

Die Benutzung dieser Satteltasche ist gratis.

 …

  • Unserer E-Bikes
  • Unsere Trekkingräder
  • Satteltaschen

Leistungen, Preise & Termine

Im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen
  • 8-tägige Fahrt auf einem Zweimast Topsegel-Schoner mit Besatzung
  • 7 Übernachtungen in einer Doppelkabine unter Deck mit Dusche/WC
  • 7 x Halbpension
  • Geführte Radtouren und Besichtigungen lt. Programm
  • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Deutsch- und englischsprachige Reiseleitung
Nicht im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen
  • Anreise nach Schottland
  • Getränke an Bord
  • Pauschale für Getränke (Bier, Wein, Softdrinks, Wasser, Tee, Kaffee): 90 GBP/100 Euro
  • Mahlzeiten und Getränke an Land
  • Eintritte für Museen und Sehenswürdigkeiten
  • Trinkgeld für Crew und Reiseleiter
Preise der zusätzlich buchbaren Leistungen
½ Doppelkabine Preis auf Anfrage
Zuschlag Doppelkabine zur Alleinbenutzung unter Deck 500 Euro
Mietrad mit Ortlieb-Satteltasche
(begrenzt)
Trekkingrad: 80 Euro/Woche oder
E-Bike: 180 Euro/Woche
Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung des Mietrades
(nicht versichert: grob fahrlässige Beschädigung)
Trekkingrad: 10 Euro/Woche
E-Bike: 20 Euro/Woche
Transfer zw. Edinburgh (Flughafen oder Zentrum) – Hafen Oban
(ausschließlich am Einschiffungstag)
40 Euro pro Person
Bei Mitnahme eines eigenen Rades können Zusatzkosten anfallen.
Transfer zw. Hafen Oban – Edinburgh (Flughafen)
(ausschließlich am Ausschiffungstag)
40 Euro pro Person
Bei Mitnahme eines eigenen Rades können Zusatzkosten anfallen.
Individuelle Transfers Preise auf Anfrage
Preise der zusätzlich buchbaren Leistungen 2023
½ Doppelkabine Preis auf Anfrage
Zuschlag Doppelkabine zur Alleinbenutzung unter Deck 600 Euro
Mietrad mit Ortlieb-Satteltasche
(begrenzt)
Trekkingrad: 80 Euro/Woche oder
E-Bike: 180 Euro/Woche
Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung des Mietrades
(nicht versichert: grob fahrlässige Beschädigung)
Trekkingrad: 10 Euro/Woche
E-Bike: 20 Euro/Woche
Sammeltransfer zw. Edinburgh (Flughafen oder Zentrum) – Hafen Oban (ausschließlich am Einschiffungstag) 50 Euro pro Person
Bei Mitnahme eines eigenen Rades können Zusatzkosten anfallen.
Sammeltransfer zw. Hafen Oban – Edinburgh (Flughafen)
(ausschließlich am Ausschiffungstag)
50 Euro pro Person
Bei Mitnahme eines eigenen Rades können Zusatzkosten anfallen.
Individuelle Transfers Preise auf Anfrage
Rabatte
  • Kinder bis einschl. 16 Jahre erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit anderen Rabatten kombinierbar).

  • Die dritte und vierte Person in der Vierbettkabine erhalten eine Ermäßigung von 50 % auf den Reisegrundpreis.
  • Wenn Sie einen 2023er Reisetermin bis zum 31.12.2022 buchen, erhalten Sie unseren Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (mit dem MEER-Bucherrabatt kombinierbar).

  • Ab der dritten, bis 31.12.2022 direkt bei Inselhüpfen gebuchten Reise (2023er Reisetermin) erhalten Sie unseren MEER-Bucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (mit dem Frühbucherrabatt kombinierbar).

Fahrradicon auf Wellenlinie

Anreise

Einschiffungshafen Oban

Diese Reise startet im Hafen von Oban. Dort finden Sie die Flying Dutchman in Oban am North Pier.

Die Einschiffung findet ab 15 Uhr statt. Die Kabinen sind ab 18 Uhr bezugsfertig.

 

Offiziell beginnt Ihre Reise mit dem Abendessen um 21 Uhr, sobald die Gäste mit dem Transfer aus Edinburgh eingetroffen sind.

Anreise mit dem Flugzeug

Die Anreise per Flug ist die schnellste, günstigste und bequemste Art nach Schottland zu gelangen. Die besten Verbindungen finden Sie hierbei zum Flughafen Edinburgh.

 

Einen Überblick der Fluggesellschaften finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen: Flughafen Edinburgh

 

Einige Flüge sind auch zum Flughafen Glasgow buchbar.

Vom Flughafen zum Hafen

Wir organisieren für Sie gerne kostenpflichtige Sammeltransfers zwischen Edinburgh Flughafen und dem Schiff, sofern sie am Ein- und Ausschiffungstag stattfinden. Dabei kann es gelegentlich zu Wartezeiten am Flughafen kommen.

 

  • Sammeltransfer Edinburgh – Oban (17:30 Uhr ab Edinburgh Zentrum/18:00 Uhr ab Edinburgh Flughafen)
  • Sammeltransfer Oban – Edinburgh (07:00 Uhr zum Flughafen Edinburgh: Flüge ab 12:00 Uhr erreichbar)

 

Sie treffen den Transferbus um 18:00 am Flughafen im Ankunftsbereich. Anschließend geht es in einer dreistündigen Fahrt nach Oban. Genaue Information zum Treffpunkt in Edinburgh entnehmen Sie bitte den Reiseunterlagen, die Sie rechtzeitig vor Tourbeginn erhalten werden.

 

Individuelle Transfers organisieren wir auf Anfrage.

Anreise mit dem Auto

Adresse für Navigationssysteme:

Oban North Pier Terminal, Oban PA34 5QD, GB

Beachten Sie bei der Anreise mit dem PKW, dass in Schottland ebenso wie auf der ganzen Insel Linksverkehr herrscht. Weiter ist es in GB Vorschrift, die Scheinwerfer abzukleben oder umzustellen, um den Gegenverkehr nicht zu blenden. Die günstigsten Klebefolien finden Sie in der Regel auf den Fährpassagen. Weiter ist das Mitführen der grünen Versicherungskarte Pflicht. Sofern Sie noch nicht über ein EU-Nummernschild verfügen, muss ein Nationalitätenkennzeichen gut sichtbar am Auto angebracht werden.

Parkmöglichkeiten in Oban

Für Langzeitparker gibt es in Oban leider keine gratis Parkmöglichkeiten.

 

Sie haben aber die Möglichkeit  auf dem Parkplatz Longsdale Road und Lochavullin Road durch „Überzahlung“ (Vorauskasse Münzen) ihr Auto über einen längeren Zeitraum abzustellen. Bei beiden Parkplätzen empfiehlt es sich, zunächst das Gepäck am Schiff abzuliefern und den Wagen anschließend zu parken, da die Entfernung der Parkplätze jeweils ca. 1, 5 km zum Schiff beträgt.

 

Weitere Möglichkeiten sind Ihr Fahrzeug bei einem privaten Anbieter unterzustellen (z. B. Stoddarts oder MacQueens) oder auf dem Parkplatz der Bahn einen Platz zu reservieren. Fragen Sie bitte bei Bedarf direkt dort an:

 

JUST PARK

+44 (0)1631 564176 (Stoddarts)
+44-(0)1631 56484 (MacQueens)

www.justpark.com

 

  • Einschiffung
  • Per Flugzeug
  • Flughafen - Hafen
  • Per PKW
  • Parken

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Bordsprache

Aufgrund unseres internationalen Publikums werden unsere Reisen häufig zweisprachig, auf Deutsch und Englisch, durchgeführt.

Änderungen des Reiseverlaufs

Auf Grund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.

Anforderungen

Trekkingradlevel 2 - 3

Mittelschwere Touren in zumeist hügligen Etappen von 20 bis 65 km auf meist ruhigen Asphaltstraßen. An manchen Stellen werden auch landwirtschaftliche Wege benutzt. Stärker befahrene Hauptstraßen ohne separaten Radweg werden nur in kurzen Ausnahmefällen benutzt. Längere und steilere Steigungen kommen auf dieser Reise vor. Es darf jedoch jederzeit geschoben werden. Je nach Windrichtung muss auch mit stärkerem Gegenwind gerechnet werden. Das Tagesprogramm gestaltet sich abhängig von der Wetterlage und den Anweisungen des Kapitäns. Statt einer Radtour kann jederzeit eine Schifffahrt eingelegt werden.

 

Anforderung der Segelreise

Bedingt durch die Notwendigkeit das Schiff an einigen Stellen mit dem Dinghi zu erreichen oder zu verlassen ist eine entsprechende Trittsicherheit beim Umsteigen zwischen Schiff und Dinghi notwendig. An einigen Häfen muss das Schiff auf Grund der Gezeiten auch über eine Leiter am Hafen betreten oder verlassen werden. Hierbei sind Höhenunterschiede von bis zu 3 Metern zu überwinden. Auch hier sollte eine gewisse Trittsicherheit vorhanden sein.

Gruppentempo

Auf einer Trekkingradreise orientiert sich das geführte Gruppentempo an den Trekkingradfahrern. Wenn Sie auf einer Trekkingradreise ein E-Bike mieten, bitten wir Sie, Rücksicht auf diejenigen zu nehmen, die ohne elektronische Unterstützung fahren. Trekkingradfahrer benötigen mehr Pausen und mehr Zeit zum bergauf fahren. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Helmpflicht

Auf unseren Radtouren besteht Helmpflicht. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung (Reservierung erforderlich).

Verpflegung

Der mitreisende Koch ist Mitglied der Crew und bereitet täglich das umfangreiche Frühstück und eine warme Mahlzeit zu. Die Verpflegung beginnt mit dem Abendessen am Anreisetag und endet mit dem Frühstück am Abreisetag. (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) Grundsätzlich werden die Mahlzeiten an Bord den Gegebenheiten der Reise angepasst. So entfällt am sechsten Tag die warme Mahlzeit an Bord und der vierte Tag der Reise ist dafür Vollpension.

Mitnahme von Kindern

Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit einer guten Ausdauer und einem Mindestalter von 10 Jahren die Radtouren aus eigener Kraft bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass Leihräder erst ab einer Körpergröße von 1,50 m zur Verfügung gestellt werden können.

 

Für Reisen mit Kindern empfehlen wir gerne unsere Erlebniskreuzfahrten in Griechenland und Kroatien, von denen wir glauben, dass sie für Familienurlaube am besten geeignet sind, da bei dieser Reiseform jedes Familienmitglied egal welchen Alters auf seine Kosten kommt.

Mitnahme eigenes Rad & Ausschluss eigenes E-Bike

Für die von Ihnen gebuchte Reise ist ein Rad mit Kettenschaltung in einwandfreiem technischem Zustand erforderlich. Inselhüpfen bietet Ihnen qualitativ hochwertige und optimal gewartete Mieträder an.

 

Sollten Sie jedoch bevorzugen, Ihr eigenes Trekkingrad mitzubringen, überprüfen Sie bitte vor der Reise den Zustand von Bremsen, Schaltung und Reifen und besorgen Sie sich bitte auch Flickzeug und Ersatzteile (z. B. Schlauch). Ihr Rad sollte in einwandfreiem technischem Zustand sein.

Bitte bedenken Sie, dass die Mitnahme Ihres eigenen Rades im Flugzeug relativ hohe Zusatzkosten verursacht und ein hohes Risiko hinsichtlich Transportschäden besteht.

 

Die Mitnahme eines eigenen E-Bikes ist aufgrund von Sicherheitsvorschriften auf den Schiffen sowie zum Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter nicht möglich. Wenn Sie ein E-Bike fahren möchten, mieten Sie sich bitte eines aus unserem Bestand.

 

Von der Mitnahme eines eigenen Rennrades raten wir ab, da die schmalen Rennradreifen für die von uns befahrenen Straßen eher ungeeignet sind.

 

Haftungsausschluss: Für etwaige durch Be- oder Entladen und beim Transport entstandene Schäden an einem von Ihnen selbst mitgebrachten Rad schließt Radurlaub Zeitreisen GmbH jegliche Haftung aus.

Mitnahme von Gepäck

Bitte bringen Sie Ihr Gepäck in faltbaren Taschen (ggf. kleinen Trolleys) oder mittelgroßen Koffern an Bord. Vermeiden Sie bitte Hartschalenkoffer. Die Unterbringung von großen (Hartschalen-)Koffern ist in der Kabine aufgrund der Bauweise des Topsegelschoners nicht möglich.

Schiffsgeräusche

Bitte bedenken Sie, dass das Schiff sowohl Ihr Hotel als auch eine Maschine ist, die gewartet und betrieben werden muss – sowohl tagsüber als auch bei Nacht. Betriebsbedingte Geräusche sind daher unvermeidlich.

Reisen, die Ihnen gefallen könnten